Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.09.2019, 11.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Gegen Baum geprallt: Schwerverletzte auf der „Hahnerberger“

Artikelfoto

Zu einem schweren Unfall kam es am gestrigen Samstagabend, 28. September 2019, auf der Hahnerberger Straße. Gegen 22.20 Uhr war ein 45-jähriger Wuppertaler in einem Citroen in Richtung Cronenberg unterwegs, als er eingangs einer Rechtskurve oberhalb des „Neuenhauser Knapp“ die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Citroen prallte gegen einen Straßenbaum, wodurch der Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin verletzt wurden. Während sich die junge Frau selbst aus dem Unfall-Fahrzeug befreien konnte, musste der Citroen-Fahrer durch Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Cronenberg und Hahnerberg aus dem Pkw befreit werden.

Beide Fahrzeug-Insassen wurden ins Krankenhaus transportiert, ihre Verletzungen waren nach Polizeiangaben aber nicht lebensbedrohlich. An dem Citroen entstand Totalschaden. Die Hahnerberger Straße blieb während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten für etwa zwei Stunden in dem Unfallbereich in beide Richtungen gesperrt.