02.10.2019, 10.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Achtelfinal-Derby: RSC im DRIV-Pokal gegen die IGR Remscheid

Artikelfoto

Im Rahmen des Rollhockey-Supercups 2019 wurden die Paarungen im DRIV-Pokal 2019/20 ausgelost: Die Glücksfee war dabei nicht unbedingt auf Seiten des RSC Cronenberg: Am 30. November 2019 bekommen es die Löwen mit dem bergischen Rivalen IGR Remscheid zu tun – die Neuauflage des diesjährigen Pokalfinales, das die Cronenberger bekanntlich gewannen.

Das Positive an dem reizvollen Los: Das bergische Pokal-Derby findet in Cronenberg an der Ringstraße statt. Sollten die Löwen – wie übrigens auch beim Supercup – die Remscheider aus dem Pokal werfen, so stünde ihr nächster Pokal-Gegner bereits fest: Im Viertelfinale am 1. Februar 2020 träfen die Dörper Rollhockey-Asse auf den HSV Krefeld, der im Achtelfinale ein Freilos erwischt hat.

Auch hier müssten die RSC-Mannen übrigens auf Jordi Molet verzichten: Der Spielertrainer des RSC wurde nach seiner Roten Karte im Pokalfinale bei der IGR Remscheid für zwei Pokalspiele gesperrt. Damit wird Molet weder als Spieler auf der Bahn noch als Trainer an der Bande zur Verfügung stehen.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.