22.11.2019, 18.36 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

L74-Rastplatz Burgholz: Abgesägter Blitzer ist jetzt ersetzt

Artikelfoto

Anfang des Jahres stellte es ein städtischer Mitarbeiter bei einer Kontrolle fest: Einer der beiden Blitzer, welcher am L74-Rastplatz Burgholz in Fahrtrichtung Am Jacobsberg die gefahrenen Geschwindigkeiten kontrollierte, war abgesägt worden (die CW berichtete). Wahrscheinlich hatte ein Temposünder zur Flex gegriffen.

Die abgetrennte Säule fand sich in einer angrenzenden Böschung zur Wupper – ohne die Kamera im Blitzer-Kasten, natürlich. Der Schaden belief sich auf etwa 60.000 Euro, ein Täter konnte nicht ermittelt werden – die Stadt blieb also auf dem Schaden sitzen. Seit dieser Woche kann sie den Schaden Schritt für Schritt „kompensieren“: Für die abgesägte Säule wurde ein neuer Blitzer aufgestellt.

Wer zu schnell über die L74 braust und von dem Ersatz-Blitzer „fotografiert“ wird, leistet mit seinem Knöllchen also seinen Beitrag zur Finanzierung des neuen Tempo-Kontrollgerätes…

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.