Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.01.2020, 13.37 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Heute Nachmittag: 51. Bergischer Primanertag im Schulzentrum

Artikelfoto

Zum 50. Jubiläums-Primanertag im Jahr 2019 konnte Organisator Karl W. Schröder (3.v.l.) mit Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher (vo. mi.), OB Andreas Mucke (mi.) oder auch Uni-Rektor Dr. Lambert T. Koch (2.v.l.) viel Prominenz im Schulzentrum Süd begrüßen. | Foto: Meinhard Koke

Am heutigen Samstag, 11. Januar 2020, wird das Carl-Fuhlrott-Gymnasium wieder Schauplatz des Bergischen Primanertages sein. Von 14 bis 17 Uhr können sich Oberstufen-Schüler bei der 51. Auflage des Info-Tages in Beratungsgesprächen, an Infoständen sowie bei Vorträgen über Möglichkeiten der Berufsausbildung beziehungsweise eines Hochschulstudiums informieren.
Nach der Begrüßung im Pausenzentrum (Beginn: 14 Uhr) stehen im Schulzentrum ab etwa 14.30 Uhr über 100 Beraterinnen und Berater für persönliche Gespräche mit den Schülern der Oberstufe zur Verfügung. Vom Hochschullehrer über Ärzte, Psychologen, Lehrer und Architekten bis hin zu Piloten, Steuerberatern, Bankkaufleuten oder Mediendesigner und vielen anderen mehr wird über eine breite Palette von Berufen und (dualen) Studiengängen, aber auch zur Studienfinanzierung, zum Bundesfreiwilligendienst und zu Existenzgründungen informiert.
Im Pausenzentrum selbst werden große Unternehmen zusätzlich ihre unterschiedlichsten Ausbildungsberufe vorstellen. Nähere Informationen zu dem Berater-Angebot am Jung-Stilling-Weg 45 sind online unter www.primanertag.de abrufbar.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.