14.01.2020, 10.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Fußball: Aydogmus nach CSC-Abschied jetzt beim VfB Speldorf

Artikelfoto

Nach seinem Abschied vom Oberligisten Cronenberger SC geht Rountinier Ercan Aydogmus zukünftig für den Landesligisten VfB Speldorf auf Torejagd. | Foto: Odette Karbach

Er trug in der letzten Saison 2018/2019 mit 42 Toren wesentlich zur Rückkehr des Cronenberger SC (CSC) in die Oberliga bei – obwohl mittlerweile 40 Jahre alt, schoss Routinier Ercan Aydogmus mehr als ein Drittel der insgesamt 117 CSC-Tore in der Aufstiegs-Spielzeit. Zum Jahreswechsel hat sich der Stürmer mit der Nummer 58 von der Hauptstraße verabschiedet.

Der sympathische Mülheimer, der in seiner langen Karriere auch schon in der Regionalliga für den Wuppertaler SV, Fortuna Köln, Viktoria Köln, die Sportfreunde Lotte und den Bonner SC auflief, laborierte seit September 2019 an einer langwierigen Verletzung und kam in der laufenden Oberliga-Saison nur fünf Mal im Cronenberger Dress zum Einsatz. Da Aydogmus nach CSC-Angaben noch weitere Wochen bis zur Genesung brauchen wird, zog er auch ob der Entfernung zu seinem Wohnort die sportlichen Konsequenzen.

„Der CSC bedauert diese Entscheidung sehr“, äußerte sich Sportclub-Vorsitzender Hartmut Gose in einer Mitteilung zu dem Aydogmus-Abschied: „Selbstverständlich werden wir Ercan bei dem Wechsel zu einem neuen Verein keine Steine in den Weg legen“, dankte Gose dem Routinier „für den hervorragenden Einsatz auf und neben dem Platz“.

Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass Ercan Aydogmus beim VFB Speldorf angeheuert hat. Speldorf spielt in der Landesliga-Gruppe 1 und rangiert hier aktuell auf dem drittletzten Platz.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.