14.01.2020, 16.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sternsinger 2020: Am letzten Samstag zogen sie durchs CW-Land

Artikelfoto

Unter anderem auch in der Katholischen Gemeinde Hl. Ewalde wurden die Sternsinger 2020 im rahmen eines feierlichen Gottesdienstes ausgesandt. | Foto: Matthias Müller

Am vergangenen Samstag zogen sie wieder durchs CW-Land: die Sternsinger. Nachdem sie am Sonntag zuvor in feierlichen Gottesdiensten in den beiden katholischen Gemeinden im CW-Land, Hl. Ewalde und St. Hedwig ausgesandt wurden, gingen die rund 60 Teilnehmer zwischen fünf und 16 Jahren am 11. Januar zu den Menschen auf der Dörper Südhöhe, die sich zuvor ihren Besuch gewünscht hatten.

An die Haustüren schrieben die Sternsinger den Segen „20*C+M+B+20“. Dieser ist – anders als man vermuten könnte – kein Kürzel der Namen der drei Könige „Caspar, Melchior und Balthasar“. Der Segen ist vielmehr die lateinische Abkürzung für „Christus mansionem benedicat“, zu Deutsch: „Christus segne dieses Haus“. Der Stern in dem Segen symbolisiert derweil den Stern von Bethlehem, die Zahl steht für das Jahr 2020, während die drei Kreuze die Zeichen für den Segen „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ sind.

Partnerland der Aktion Dreikönigssingen, das übrigens 2015 als immaterielles Weltkulturerbe in die Unesco-Liste aufgenommen wurde, ist in diesem Jahr unter der Überschrift „Frieden im Libanon und weltweit“ das kleine Land im Nahen Osten. Die gesammelten Spenden gehen zu 100 Prozent an das Kindermissionswerk der katholischen Kirche, das damit getreu dem Aktionsmotto „Kinder helfen Kindern“ Hilfsprojekte für bedürftige Kinder in aller Welt unterstützt. Über 70.000 Projekte wurden in den vergangenen sechs Jahrzehnten aus der Aktion „Dreikönigssingen“ gefördert.

Mehr Infos dazu online unter www.sternsinger.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.