11.02.2020, 16.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Erschütternd: Letzte Blumengrüße von frischem Grab gestohlen

Artikelfoto

Erschütternder Vorfall auf dem evangelischen Friedhof an der Solinger Straße: Aus einer Vase mit Rosen, welche die Trauergäste am Nachmittag des 3. Februar 2020 als letzten Gruß an das Urnengrab einer Verstorbenen gebracht hatten, wurden etwa die Hälfte der Blumengrüße gestohlen.

Als der Witwer am folgenden Dienstagvormittag zu dem Gräberfeld am Ende des Friedhofes zurückkehrte, fand er die Vase mit zuvor etwa 100 Rosen zur Hälfte geleert vor. Gestohlen wurden übrigens durchweg nur rote Rosen.Wer etwas von dem Blumen-Diebstahl bemerkt hat, möchte sich bei der Polizei Cronenberg unter der Telefonnummer (02 02) 247 13 90 melden.

Übrigens: Wie der von dem Diebstahl ziemlich betroffene Witwer gegenüber der CW berichtete, hatte er die Vase zwischenzeitlich wieder selbst mit frischen Blumen aufgefüllt. Seine verstorbene Frau hatte sich als letzten Gruß Rosen statt Kränze gewünscht.


Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.