" /> Cronenberger Woche » Fußball: Cronenberger SC startet mit Punkt ins Oberliga-Jahr
Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.02.2020, 17.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Fußball: Cronenberger SC startet mit Punkt ins Oberliga-Jahr

Artikelfoto

Der Kader des Cronenberger SC (CSC) für die Oberliga-Saison 2019/20 | Foto: Odette Karbach

Nachdem der Jahresauftakt vom Orkan-Tief „Sabine“ verweht wurde, startete der Cronenberger SC (CSC) am heutigen Sonntag, 16. Februar 2020, mit einem Heimspiel ins Oberliga-Jahr 2020. Nach drei Niederlagen in Folge konnten die Grün-Weißen dabei immerhin einen Achtungserfolg erzielen: Gegen den Tabellenachten TuRU Düsseldorf, der immerhin satte 17 Punkte mehr auf dem Konto als Cronenberg hat, schaffte der Dörper Tabellenvorletzte ein achtbares o:0.

Auf dem erneut von stürmischen Böen durchwehten Horst-Neuhoff-Sportplatz sahen die Zuschauer dabei ein torloses Remis der besseren Sorte. Beide Teams lieferten sich eine abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten, der große Abstand in der Oberliga-Tabelle war nicht zu erkennen – nur ein Tor wollte an diesem Nachmittag nicht fallen.

Im Abstiegskampf hat der CSC nun am nächsten Spieltag ein ganz wichtiges Auswärtsspiel vor der Brust: Am 1. März geht’s für das Team von CSC-Trainer Peter Radojewski zum Keller-Konkurrenten SC Velbert, der zwei Punkte vor den Cronenbergern auf dem ersten Abstiegsplatz 15 rangiert und gestern beim Spitzenreiter SV Straelen mit 0:3 unterlag.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.