Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.02.2020, 10.13 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Berghauser Straße: Auf Verkehrsinsel „gestrandet“

Artikelfoto

Ein bisschen sah es so aus (Foto: privat), als hätte der Fahrer des Transporters falsch „eingeparkt“, denn scheinbar „ordentlich“ stand der Mercedes Vito am vergangenen Dienstagabend, 18. Februar 2020, auf einer Verkehrsinsel an der Einmündung Nettenberg auf der Berghauser Straße.

Doch der Mercedes-Fahrer hatte die Querungshilfe natürlich nicht mit einer Parkgelegenheit verwechselt – auf dem Weg in Richtung Cronenberg war der 52-Jährige vielmehr gegen 18.15 Uhr mitten reingefahren. Wie es zu dem Unfall wahrscheinlich gekommen war, erklärte der Alkohol-Schnelltest, den die Polizei an Ort und Stelle durchführen ließ.

Der erbrachte nämlich, dass der Vito-Fahrer mit einem „satten“ Promille-Quantum am Steuer gesessen hatte. Der 52-Jährige wurde zur Blutprobe gebeten, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden lag laut Polizei bei etwa 1.000 Euro.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.