Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.02.2020, 08.18 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„CronenBerg“: Nach argentinischen Stars nun ein Streich-Sextett

Artikelfoto

Unter der Überschrift „Argentina!“ wartete die Konzert-Reihe „Musik auf dem CronenBerg“ am Sonntag, 16. Februar 2020, mit einem außergewöhnlichen Programm auf: Die beiden in Buenos Aires lebenden Opernsänger Cecilia Pastawski (Mezzosopran) und Santiago Burgi (Tenor) kamen mit Yannick Rafalimanana (Klavier) und Barbara Buntrock (Viola) ins Zentrum Emmaus, um in die musikalische Welt Argentiniens zu entführen – allerdings jenseits des Tango. Rund einhundert Musikfreunde lauschten einem Konzert, das nicht alle Tage geboten wird, auch nicht auf dem „CronenBerg“.

Mezzosopranistin Cecilia Pastawski begann mit Johannes Brahms, um im weiteren Verlauf auch Stücke des argentinischen Komponisten Alberto Gianastera zu Gehör zu bringen. Ihre liebliche Stimme wurde virtuos vom Flügel und mit der Viola begleitet. Nahtlos reihte sich der argentinische Tenor in die hochklassigen Mitwirkenden ein: Santiago Burgi, der übrigens noch bis Mitte März in den Niederlanden in einer Hauptrolle der Produktion „Opera Melancholica” zu erleben ist, erfüllte den Raum mit seiner wunderbaren Stimme, die mal sehr gefühlvoll, aber auch mal emotional dramatisch und musikalisch traurig zu beeindrucken wusste.

Der „CronenBerg“-Abend bot zwei furiose Konzert-Stunden und machte mit zwei erstklassigen Künstler aus einem fernen Land der Musik-Welt bekannt – dankbar und zugleich begeistert spendeten die Zuhörer im vollen Zentrum Emmaus viel Applaus.

Wer fährt (mit) am 4. März?

Bereits am Mittwochabend, 4. März 2020, steht das nächste Konzert „auf dem CronenBerg“ auf dem Programm: Um 19.30 Uhr wird ein Streich-Sextett unter anderen mit Werner Dickel in der Sudberger Nikodemuskirche Werke von Wagner, Kodaly und Brahms aufführen. Da die Konzertstätte an der Teschensudberger Straße 12 etwas abgelegen ist, möchte das „CronenBerg“-Team einen Mitfahr-Service anbieten: Sowohl Konzertbesucher, die jemanden mitnehmen können, wie auch solche, die mitgenommen werden möchten, können sich per E-Mail an musikaufdemcronenberg @ web.de melden oder aber unter der Telefonnummer 02 02 / 2 47 12 74.