Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.03.2020, 13.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Trotz Corona: Draußen ist’s ein schöner Frühlings-Sonntag

Artikelfoto

Museen, Bars, Klubs und Kinos oder der Zoo und die Bäder geschlossen, alle Veranstaltungen verboten, Sporthallen und Sportplätze dicht, keine Sportkurse und Liga-Spiele, Schulunterricht und Kita-Betreuung ausgesetzt – die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben das öffentliche Leben in der Stadt weitgehend lahm gelegt.

Was machen in dieser Ausnahme-Situation, wie mit den historischen Einschränkungen umgehen? Auf jeden Fall besonnen bleiben, vorsichtig miteinander umgehen, besonders im Umgang mit Senioren, Geschwächten und Kranken, und mehr aufeinander achten, vielleicht für den älteren Nachbarn von nebenan mit einkaufen.

Und vielleicht auch raus in die Natur! Die Welt ist nicht untergegangen, im Gegenteil, am heutigen Sonntag, 15. März 2020, lacht sogar die Sonne – trotz aller Verbote, abseits aller Corona-Sorge und -Vorsorge, da kommen Frühlingsgefühle auf. Wenn Ihnen also die Decke auf den Kopf fällt, gehen Sie raus: Eine Decke und vieleicht ein gutes Buch geschnappt, auf geht’s in den heimischen Garten, in den Wald, auf die Wiese im Park oder den Kinderspielplatz – in der Natur lässt es sich heute ziemlich gut aushalten!

Machen Sie das Beste aus der Situation, trotz allem also: Einen schönen Sonntag und bleiben Sie gesund!