Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.03.2020, 09.37 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Corona: Etwa zehn Prozent mehr Fälle in Wuppertal

Artikelfoto

Update 14.39 Uhr:
Wie die Stadt nunmehr meldet, ist die Zahl der Wuppertaler in Quarantäne auf 1.165 Menschen gestiegen. Wie schon berichtet, befanden sich am gestrigen Dienstag noch 976 Wuppertaler in Quarantäne. Die Zahl der Quarantäne-Fälle in der Stadt ist damit um rund 20 Prozent gestiegen.

Die Stadt merkt zu ihren Fallzahl-Meldungen grundsätzlich an, dass diese nur einen groben Überblick zur Situation in Wuppertal geben: „Im Laufe der Zeit werden Menschen aus der Quarantäne entlassen, andere kommen neu hinzu, hier sehen Sie aber nur die absoluten Zahlen“, heißt es in der Stadt-Mitteilung. Mit der Zeit werde es Neu-Infizierte geben, während andere in der Statistik nicht mehr auftauchten, da sie (zum Glück) wieder gesund sind.

Erstnachricht:
Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle ist bis zum heutigen Mittwochmorgen, 25. März 2020 (Stand: 9 Uhr), auf 138 Personen gestiegen. Im Vergleich zum gestrigen Dienstag (117 Infizierte) ist das eine Zunahme um rund zehn Prozent.

Wie die Stadt mitteilt, kann die Zahl der Quarantäne-Fälle erst im Laufe des Tages bekanntgegeben werden. Gestern gab es 976 Wuppertaler in Quarantäne. Die gestrigen Zahlen ließen hoffen, dass sich die Kurve der Neuinfektionen in der Stadt leicht abgeflacht haben könnte.

Das Wuppertaler Bürger-Telefon zum Thema „Corona-Virus“ ist unter Telefon (02 02) 563-20 00 erreichbar.

Damit sich diese mögliche Tendenz bestätigt beziehungsweise verfestigt, sind alle Menschen im CW-Land und in ganz Wuppertal aufgerufen, sich auch weiterhin verantwortungsvoll zu verhalten und die Corona-Maßnahmen/-Auflagen unbedingt zu beachten!

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.