Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.03.2020, 11.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Stadt: Umzüge sind (unter Corona-Auflagen) weiter erlaubt

Artikelfoto

„In Wuppertal sind private und auch gewerbliche Umzüge nach wie vor erlaubt, das teilt die Stadt mit. Umzüge müssen also NICHT beim Ordnungsamt der Stadt Wuppertal angezeigt werden.

Gleichzeitig stellt die Stadt klar: „Selbstverständlich müssen aber auch hier die Distanzregeln der Corona-Schutzverordnung eingehalten werden.“ Das bedeutet: Nicht mehr als zwei Personen (außerhalb des eigenen Haushaltes) dürfen im direkten Kontakt sein. Bei privat organisierten Umzügen muss man sich daher auf Familienmitglieder (aus dem eigenen Haushalt) als Umzugshelfer beschränken.

Freunde und Bekannte dürfen nur dann helfen, wenn die Distanzregeln und die Hygienevorschriften eingehalten werden können. Selbstredend müssen Dank-sage-Partys mit Umzugshelfern auf die Zeit nach der Corona-Pandemie verschoben werden: „Sie sind derzeit ganz klar verboten!“, unterstreicht die Stadt ebenso wie Folgendes: Auch für gewerbliche Umzugsunternehmen gelten natürlich die entsprechenden Vorschriften der Corona-Schutzverordnung für Arbeitgeber.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.