Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.03.2020, 16.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Stadt Wuppertal: Leichter Anstieg bei Corona-Fällen

Artikelfoto

Diese Zahl gibt erneut Hoffnung, dass sich Kurve der Corona-Infektionen in Wuppertal abflachen könnte: Wie die Stadt mitteilt, lag die Zahl der Corona-Infizierten am gestrigen Samstag, 28. März (Stand: 9 Uhr) bei 185 Menschen. Zum Vergleich: Am Freitag meldete die Stadt 172 Corona-Fälle – der neuerliche Anstieg liegt also unter zehn Prozent.

Gestiegen ist auch die Zahl der Quarantäne-Fälle: Am gestrigen Samstag lag diese bei 1.256 Personen, tags zuvor (also am Freitag) befanden sich noch 1.099 Wuppertaler in Quarantäne. (Anmerkung der Redaktion: Wer die Stadt-Meldungen unter wuppertal.de verfolgt, sollte aufpassen: Die städtischen Quarantäne-Zahlen beinhalten (zumindest derzeit noch) auch die jeweilige Zahl der Infizierten – diese müssen also abgezogen werden, um auf die „reine“ Quarantäne-Zahl zu kommen!)

Das Wuppertaler Bürger-Telefon zum Thema „Corona-Virus“ ist unter Telefon (02 02) 563-20 00 erreichbar.

Natürlich auch weiterhin sind alle Menschen auch im CW-Land aufgerufen, sich unvermindert verantwortungsvoll zu verhalten und die Corona-Etikette/ -Auflagen unbedingt zu beachten! Die Stadt merkt zu ihren Fallzahl-Meldungen grundsätzlich an, dass diese nur einen groben Überblick zur Situation in Wuppertal geben: „Im Laufe der Zeit werden Menschen aus der Quarantäne entlassen, andere kommen neu hinzu, hier sehen Sie aber nur die absoluten Zahlen“, heißt es in der Stadt-Mitteilung.

Mit der Zeit werde es Neu-Infizierte geben, während andere in der Statistik nicht mehr auftauchten, da sie (zum Glück) wieder gesund sind.