Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.04.2020, 14.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Corona-Fahrplan“: WSW mit weiteren Frühfahrten im Busverkehr

Artikelfoto

Zahlreichen Kunden-Anregungen folgend justieren die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) erneut bei ihrem „Corona-Fahrplan „SamstagPLUS“ (die CW berichtete) nach: Ab nächstem Mittwoch, 8. April 2o20, bieten die WSW mehr Fahrten im Früh-Verkehr an.

Das neue Angebot soll gewährleisten, dass die Busfahrgäste morgens in nicht zu volle Busse einsteigen müssen und zu anderen Fahrgästen Abstand halten können. Seit Inkrafttreten des neuen „SamstagPLUS“-Fahrplans haben die WSW bereits 85 zusätzliche Fahrten angeboten. Auch weiterhin werden die WSW die Entwicklung des Fahrgast-Aufkommens täglich beobachten und – falls erforderlich und betrieblich möglich – weitere Anpassungen des Fahrplans vornehmen.

Übrigens: Seit Mitte März sind die Fahrgast-Zahlen um Zweidrittel der gewöhnlichen Passagier-Menge zurückgegangen. Die WSW aber haben mit dem aktuellen Fahrplan ihr Verkehrsleistungen derweil „nur“ um ein Drittel gekürzt. Ab 8. April werden montags bis freitags auf folgenden Linien zusätzliche Fahrten angeboten:

Linie CE64, Linie 332, Linie 600, Linie 607, Linie 608, Linie 613, Linie 620, Linie 622, Linie 632, Linie 623, Linie 625, Linie 632, Linie 640, Linie 645, Linie 647 und Linie 649. Weitere Infos online im CW-Bericht hier oder natürlich auch unter www.wsw-online.de/wsw-mobil/