Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.04.2020, 09.47 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Zum Sonntag: Online-Andachten sowie Lese- & Hör-Predigten

Artikelfoto

Rund einen Monat ist es nun her, dass im Zuge der Corona-Krise am 23. März weitreichende Kontakt-Beschränkungen eingeführt wurden. Während es am morgigen Montag zu Teilöffnungen des Einzelhandels kommt und zum Beispiel Autohäuser wieder öffnen dürfen, müssen Gotteshäuser (vorerst) weiter geschlossen bleiben.

Zwar hat auch die NRW-Landesregierung Gespräche mit Religions-Vertretern zu möglichen Lockerungen von Corona-Beschränkungen geführt. Am heutigen Sonntag, 19. April 2020, kann es in den Kirchen & Co. aber weiterhin keine öffentlichen Gottesdienste geben. Einmal mehr haben auch Gemeinden im CW-Land daher Hör- und Lese-Predigten und/oder Video-Gottesdienste auf ihren Internet-Seiten oder zum Teil auch auf der Video-Plattform YouTube veröffentlicht.

Ev. Gemeinde Cronenberg:
So auch die Evangelische Gemeinde Cronenberg: In der Reihe „Angedacht“ ist zum heutigen Sonntag eine neue Video-Andacht von Pfarrer Thomas Hoppe abrufbar. Unter der Überschrift „Auf das, was da noch kommt…“ wird diese von Musik mit Kantor Martin Ribbe und dem Kinderchor „Regenbogenkinder“ begleitet. Die Video-Andacht kann unter evangelisch-cronenberg.de oder hier abgerufen werden:

Ev. Gemeinde Küllenhahn:
Auch die Evangelische Gemeinde Küllenhahn möchte aus ihrem Gemeindehaus via Internet Besinnung und Trost mit einem Online-Gottesdienst vermitteln. Zum heutigen Sonntag hat sie daher eine weitere Andacht auf der Plattform YouTube eingestellt. Die „hoffentlich vorletzte Online-Andacht“, so hofft die Küllenhahner Gemeinde, ist mit Pfarrerin Dr. Sylvia Hartmann und Kirchenmusiker Klaus Möbius über die Internet-Seite der Gemeinde unter kirche-kuellenhahn.de sowie hier via YouTube abrufbar:

Ev. Johanneskirche:
Die evangelische Südstadt-Gemeinde hat derweil zum heutigen Sonntag eine weitere Online-Lesepredigt eingestellt. Das heutige geistliche Wort mit Pfarrerin Lisa Weise ist auf der Internet-Seite unter www.suedstadtweb.de auch zum Anhören abrufbar. Zudem liegen die Lesepredigten an der Johanneskirche an der Altenberger Straße 25 auch zur Mitnahme aus.

Katholische Gemeinden Hl. Ewalde/St. Hedwig:
Für die beiden katholischen Gemeinden Hl. Ewalde und St. Hedwig ist auf der Internet-Seite von Hl. Ewalde zum heutigen Weißen Sonntag ein geistliches Wort von Pfarrer Benedikt Schmetz eingestellt. Bis auf Weiteres sind zudem die Kirche St. Hedwig (sonntagvormittags: 9 bis 12 Uhr, dienstags: 15 bis 18 Uhr, mittwochs/donnerstags: jeweils von 9 bis 12 Uhr) sowie die Kirche Hl. Ewalde (täglich von 9 bis 19.30 Uhr) zum persönlichen Gebet geöffnet.

Überdies werden Messen aus dem Kölner Dom täglich um 8 und um 18.30 Uhr online unter www.domradio.de übertragen. Unter www.kath-wuppertal.de wird jeden Sonntag ab 8 Uhr eine Eucharistiefeier aus dem Wuppertaler Stadtgebiet ausgestrahlt.