Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.05.2020, 15.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Corona-Restart: Passgenau für die neue Freudenberg-Tartanbahn

Artikelfoto

Fertig für den „Corona-Restart“ am Freudenberg: die erneuerte Tartanbahn der Bezirkssportanlage in der oberen Südstadt, welche vom SSV Germania 1900 verwaltet wird. | Foto: Odette Karbach

Als wenn NRW-Ministerpräsident Armin Laschet das abgewartet hätte…! Nachdem am Dienstagvormittag die Tartanbahn auf der Bezirkssportanlage Freudenberg fertiggestellt worden war, verkündete der NRW-Landesvater am gestrigen Mittwoch-Nachmittag, dass ab dem heutigen Donnerstag, 7. Mai 2020, wieder (kontaktloser) Breitensport auf Sportplätzen erlaubt sein würde.

Zwar nicht direkt auf der neuen Laufbahn, aber dennoch „im Schweinsgalopp“ machten die für den Sportplatz Verantwortlichen des SSV Germania 1900 dann Nägel mit Köpfen: Der Germania-Vorstand und das städtische Sportamt verabredeten noch am Mittwochabend, dass die Bezirkssportanlage heute Morgen wieder für Freizeitläufer geöffnet wurde. Auch eine Toilette kann genutzt werden, die Umkleidekabinen und Duschen am Freudenberg bleiben indes weiter geschlossen.

Da auch der Trainingsbetrieb im Fußball unter gewissen Corona-Auflagen nun wieder möglich ist, werden jetzt hierzu die Details festgelegt. Über diese entschied die Fußball-Abteilung des SSV Germania jedoch erst nach CW-Redaktionsschluss am Donnerstagabend. Mehr dazu also erst in der nächstwöchigen CW-Ausgabe.