Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.06.2020, 11.37 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bolzplätze: Fünf gegen fünf dürfen ab heute wieder kicken

Artikelfoto

Der Krisenstab der Stadt Wuppertal gestattet ab sofort, also ab dem heutigen Freitag, 5. Juni 2020, wieder die Nutzung der städtischen Bolzplätze. Nachdem das Land in seiner aktualisierten Corona-Schutzverordnung unter anderem auch den Kontaktsport mit bis zu zehn Personen im Freien wieder erlaubt hat, stand der Aufhebung der städtischen Sperrung nichts mehr im Wege.

Zwar ist damit das Fußballspielen gegeneinander auf den Bolzplätzen wieder möglich. Allerdings, so betont die Stadt, nur in begrenzter Anzahl von Spielern: Laut Paragraf 1 der seit 30. Mai geltenden neuen NRW-Verordnung dürfen maximal zehn Personen miteinander kicken.

Wenn die Mannschaften gerecht aufgeteilt werden, dürfen also nicht elf Freunde in einem Team spielen, sondern maximal nur fünf gegen fünf Spieler sind erlaubt.