Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.06.2020, 11.04 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kommentare deaktiviert

Martin Ribbe: Heute letztes Online-Singen vor den Sommerferien

Artikelfoto

Gemeinsam mit seinem Musical-Ensemble „Spell'88“ hat Kantor Martin Ribbe online das Lied „You Are my Home“ „auf Abstand“ eingesungen, aufgenommen und auf der Plattform „YouTube“ online gestellt. Screenshot: YouTube

Die Corona-Krise und die damit verbundenen Auflagen zu ihrer Eindämmung treffen viele hart. Aber nicht nur wirtschaftlich, sondern auch manches Hobby ist eingeschränkt. Wie zum Beispiel das Singen im Chor: Das ist zwar wieder grundsätzlich gestattet, die neueste NRW-Coronaschutzverordnung legt allerdings die Hürden dafür hoch.

Ob des größeren Aerosol-Ausstoßes ist beim Singen ein Mindestabstand von sogar zwei Meter einzuhalten, zum Publikum sollten sogar zwischen Darstellern und Publikum mindestens vier Meter Abstand gesichert sein. Aber auch bei Proben sind Vorkehrungen zu treffen: Es gelten Hygiene-Auflagen, eine „ständige gute Durchlüftung von Innenräumen“ muss ebenso gewährleistet sein wie der Zwei-Meter-Mindestabstand zwischen den SängerInnen oder auch eine Raumgröße von mindestens zehn Quadratmetern pro Person.

Keine leichten Zeiten also für alle Chöre und somit natürlich auch für Kantor Martin Ribbe. Mit den Regenbogenkindern, dem Neuen Chor Cronenberg und dem Ensemble Spell’88 leitet der Kirchenmusiker der Evangelischen Gemeinde Cronenberg drei Ensembles – der Corona-Lockdown brachte sie Mitte März zum Verstummen. Auch wenn die „Sprachlosigkeit“ analog (ob der Auflagen) weiter anhält, zumindest digital hat sie Martin Ribbe „gelockert“: Mit 15 Mitgliedern seines Musical-Ensembles „Spell’88“ (Screenshot) hat er (auf Abstand) ein Musik-Video aufgenommen, bei dem sich die „Speller“ online zusammenschalteten und das Lied „You are my home“ eingesungen.

Was daraus geworden ist, kann ebenso auf der Online-Seite der Gemeinde unter www.evangelisch-cronenberg.de aufgerufen werden wie der fröhliche Clip mit Gesang, den Martin Ribbe mit seinen Regenbogenkindern zur Pfingst-Geschichte erstellt hat. Aber auch alle Nicht-Regenbogenkinder oder solche, die es vielleicht irgendwann noch werden möchten, können mit dem Cronenberger Kantor singen: Wie berichtet, bietet Martin Ribbe jeweils dienstags ein Online-Singen für Kinder an.

Online-Singen

Das Online-Singen für Kinder findet jeweils zwischen 15.30 und 16 Uhr via YouTube statt, jeweils am Sonntag zuvor können Kinder auf der Gemeinde-Homepage unter evangelisch-cronenberg.de die neuesten Texte und Noten zum nächsten Online-Singen abrufen. Am heutigen Dienstag, 23. Juni 2020, lädt Martin Ribbe übrigens zum letzten Mal vor den Sommerferien zum Mitsingen ein.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.