Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.07.2020, 11.22 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Autohaus Köllner: 35 Jahre zuverlässiger Kfz-Partner „em Dorpe“

Artikelfoto

Bedanken sich bei ihren Kunden für 35 Jahre Treue: Thomas Köllner und Ehefrau Caroline sowie die Gründer, Irmtraud und Horst Köllner (v.li.). | Foto: Matthias Müller

Jedes Fabrikat sowie Diesel, Benziner und E-Autos – Dörper Familienbetrieb in der Händelerstraße ist in zweiter Generation für alle Kfz-Kunden da – und das seit numehr 35 Jahren.

Viele Dörper denken beim Autohaus Köllner zuerst an Renault. Mittlerweile steht der Spezialist in zweiter Familiengeneration seinen Kunden aber längst bei allen Automarken zur Seite. Der erste Spatenstich für das Unternehmen in der Händelerstraße 47 wurde im Jahr 1984 gesetzt. Ein Jahr später eröffnete Kfz-Meister Horst Köllner mit seiner Frau Irmtraud, welche das Büro und die Kundenbetreuung übernahm, zunächst eine freie Autowerkstatt. 1988 wurde Horst Köllner dann erster Renault-Vertragshändler im Dorp.

1993 machte Sohn Thomas Köllner seinen Kfz-Gesellenbrief, 2003 legte er seinen Meisterbrief nach. Im Anschluss absolvierte Thomas Köllner diverse Fortbildungen, sodass er an der Händelerstraße nicht nur als Kfz-Meister, sondern auch als Automobilverkäufer und Diagnose-Techniker qualifizierter Ansprechpartner für die Köllner-Kunden ist. Bereits im Jahre 2007 verfügte die Firma Köllner über die erste Elektro-Tankstelle Cronenbergs. Wer erinnert sich in diesem Zusammenhang nicht an den ersten Elektro-Twizy, einen auffälligen Zweisitzer mit einsteckbaren Seitenscheiben, der ein wenig an ein Motorrad mit vier Rädern und Dach erinnerte und damals lautlos auch durchs Dorf fuhr.

Im Jahre 2009 übergaben Irmtraud und Horst Köllner ihre Firma an die nächste Familiengeneration: Sohn Thomas und dessen Ehefrau Caroline erweiterten die Firma Köllner zum autorisierten Service-Stützpunkt für Renault und Dacia. 2012 schloss Thomas Köllner zudem eine Hochvolt-Techniker-Ausbildung ab, sodass er auch in Sachen Elektro-Mobile qualifizierter Ansprechpartner ist.
35 Jahre nach der Eröffnung bieten Thomas Köllner und seine vier Mitarbeiter für alle Fabrikate einen Full-Service vom Motor über die Karosserie bis hin zur Unfall-Instandsetzung an. Mit Rat und Tat steht aber auch Vater Horst Köllner noch gerne für seine Nachfolger zur Verfügung.

„35 Jahre Kundentreue sind ein guter Grund Danke zu sagen“, hofft Thomas Köllner auf viele weitere gute Jahre für den Familienbetrieb. Mehr Infos und Termine unter Telefon (02 02) 47 18 81 sowie online unter www.autohauskoellner.de.