Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.07.2020, 11.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Fußgängerin bei Einparkmanöver schwer verletzt

Artikelfoto

Eine Fußgängerin wurde gestern Vormittag, 23. Juli 2020, bei einem Unfall in der Südstadt schwer verletzt.

Gegen 11.40 Uhr versuchte ein 71-jähriger Wuppertaler auf der Weststraße rückwärts mit seinem Toyota IQ in eine Parklücke einzuparken. Nach Polizeiangaben übersah der Senior dabei wohl eine Fußgängerin: Der Toyota-Fahrer touchierte die Passantin, sodass diese stürzte und sich schwer verletzte.

Die 68-jährige Wuppertalerin musste per Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.