Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.08.2020, 10.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Claudia Orth: Englischer Wuppertal-Führer als Abschiedspräsent

Artikelfoto

Wie berichtet, verbrachte Claudia Orth mit ihrem Mann Thomas die vergangenen anderthalb Jahre in den USA. Bevor es Anfang Juli 2020 zurück nach Wuppertal ging, dachte sich die Küllenhahnerin ein besonderes Abschiedspräsent für ihre Freunde in Tampa (Florida) aus: Claudia Orth schrieb auf, welche Schönheiten Wuppertal und Umgebung zu bieten haben – damit die US-reunde – neben Venedig, Paris, Neuschwanstein, London und Köln – vielleicht auch mal auf einen Abstecher in die Schwebebahn-Stadt kommen, wenn sie auf Europa-Tour gehen.

Als ihr „Wuppertal-Guide“ schließlich fertig war, dachte Claudia Orth: „Das war so viel Arbeit, da kannst du auch ein Buch draus machen…“ – Claudia Orth hat es getan. Unter dem Titel „Wuppertal – Green City in the Bergisch Land“ hat die Küllenhahnerin einen englischsprachigen Wuppertal-Führer veröffentlicht. Auf den 91 Seiten finden sich zahlreiche „Great Things To Do in Wuppertal“, so Restaurant-Tipps, kulturelle Anregungen, Sport-Infos, Historisch-Kulturelle und nicht zuletzt auch Ausflugs-Tipps, Infos zur Bergischen Kaffeeetafel, ein Waffel-Rezept und natürlich ist auch die „Suspension railway“, also die Schwebebahn, Thema.

Der nach Angaben von Claudia Orth erste rein englischsprachige Wuppertal-Führer ist zwar „ziemlich schlecht getimt“ mitten im Corona-Lockdown erschienen, hat dennoch aber bereits in den USA, England und vor allem auch in China Nachfrage gefunden. Wer sich, vielleicht auch als Präsent an anglofone Freunde, für den Wuppertal-Guide von Claudia Orth interessiert, bekommt den Führer unter der ISBN 978-1-71-462082-1 zum Preis von 27,69 Euro im Buchhandel, natürlich auch bei nettesheim im Dorf. Mehr Infos unter claudiaorth.com.