Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.08.2020, 12.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bezirksvertretung: Letzte Sitzung vor der Wahl beginnt eher

Artikelfoto

Wegen der Corona-Beschränkungen tagt die Bezirksvertretung (BV) Cronenberg im Veranstaltungsraum des Schulzentrums Süd am Jung-Stilling-Weg 45. | Archiv-Foto: Meinhard Koke

Zur ihrer letzten Sitzung vor der Kommunalwahl tritt am heutigen Mittwoch, 19. August 2020, die Bezirksvertretung (BV) Cronenberg zusammen. Erneut wird das Stadtteilparlament im Veranstaltungsraum des Schulzentrums Süd am Jung-Stilling-Weg 45 tagen.

Da hier jedoch an diesem Abend eine weitere Veranstaltung stattfindet, ist der Beginn der BV-Sitzung auf bereits 18.30 Uhr vorgezogen worden. Um die Hygiene-Auflagen einhalten zu können, gilt sowohl für die Mitglieder der Bezirksvertretung wie auch für die Zuhörer ein Treffpunkt: Wer an der Sitzung teilnehmen möchte, muss sich um spätestens 18.15 Uhr am Haupteingang auf dem Ost-Schulhof eingefunden haben.

Die letzte BV-Sitzung der laufenden Wahlperiode wird elf Tagesordnungspunkte im öffentlichen Teil haben. Neben einer ganzen Reihe von Zuschuss-Anträgen von Schulen, Kitas, der Stadtteilbibliothek oder auch des CHBV und des Schwimmvereins Neuenhof wird unter anderem auch die Optimierung der Radverkehrsführung auf der Berghauser Straße ein Thema der Bezirksvertretung sein.

Daneben wird es im Stadtteilparlament um das Straßenbau-Programm für Cronenberg, die Einführung von Tempo 70 auf der Straße Wahlert (die CW berichtete) oder auch das Reizthema „Wildschweine in Cronenberg“ gehen. Zuhörer sind zum öffentlichen Teil der BV-Sitzung zugelassen.