Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.09.2020, 09.08 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Nach dem Wochenende: Wuppertaler Corona-Kurve kaum verändert

Artikelfoto

Zum Wochenstart vermeldet die Stadt Wuppertal nur geringe Veränderung bei den aktuell Erkrankten: Zum heutigen Montag, 7. September 2020, sind unverändert 76 Wuppertaler (Freitag: 76) als aktuell Corona-infiziert registriert (+/-0).

Die Gesamtzahl aller bestätigten Corona-Infizierten in der Stadt seit Ausbruch der Pandemie hat sich auf heute 1.477 Wuppertaler (1.453)  erhöht. Davon wieder genesen sind nun 1.315 Betroffene (1.291). Leicht höher ist auch die Anzahl der Quarantäne-Fälle in der Stadt: Im Vergleich zu Freitag (757) sind heute 788 Wuppertaler (+31) in Quarantäne (Freitag: +16). Davon befinden sich mit 697 Betroffenen die allermeisten in angeordneter häuslicher Isolation (676). Freiwillig in Quarantäne sind indes 83 Wuppertaler (75).

Die Zahl der stationären Corona-Patienten ist wieder gestiegen: Heute acht Wuppertaler (6) befinden sich mit COVID-19 in Krankenhäusern. Unverändert sind 86 Wuppertaler mit COVID-19 verstorben. Die Quote der Neuinfektionen der letzten sieben Tage in Wuppertal ist übers Wochenende leicht gestiegen: Sie liegt heute bei 14,92/100.000 Einwohner (14,64). Sie bleibt damit weit unter der seit 1. September geltenden „NRW-Corona-Bremse“ von „35“ und erst recht unter der bundesweiten „Corona-Notbremse“ von 50/100.000 Einwohner.

Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (Inzidenz) in Wuppertal liegt heute bei 54 Neuinfektionen (53). Am gestrigen Sonntag wurde ein neuer Corona-Fall (Donnerstag: 6) in der Stadt registriert. Das Wuppertaler Bürger-Telefon zum Thema „Corona-Virus“ ist werktags unter der Rufnummer (02 02) 563-20 00 erreichbar. Alle Menschen auch im CW-Land sind weiterhin aufgerufen, sich verantwortungsvoll zu verhalten sowie die Corona-Etikette und -Auflagen zu beachten!