07.09.2020, 17.00 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

SSV Germania: Tore satt und Aufholjagd, aber nur keine Punkte

Artikelfoto

Die Mannschaft des Bezirksligisten SSV Germania 1900 in der Spielzeit 2020/21. | Foto: Odette Karbach

Fußball-Herz, was willst du mehr? Nach der Corona-Zwangspause sahen die Zuschauer beim Saisonstart des Bezirksligisten SSV Germania 1900 eine dramatische Partie und zudem ein Tore-Festival. Nur eines ließ die Partie der Südstädter zumindest aus der Sicht der Germanen-Fans zu wünschen übrig: einen Dreier! Denn das Team von SSV-Trainer Damian Schary unterlag in dem Saison-Aufgalopp der SSVg Velbert II mit 5:6 (1:3).

Dabei gingen die Gäste in der 9. Minute in Führung, doch Christian David konnte postwendend egalisieren (10.). Im Anschluss zogen die Gäste im ersten Abschnitt zunächst auf 3:1 und in Hälfte zwei sogar auf 5:1 davon. Die Partie war damit aber noch längst nicht gelaufen. Es spricht für die Moral der Freudenberger, dass sie sich nicht aufgaben, sondern sich durch Treffer von Jannick Weitzel (68.), Jonas Baier (71.) sowie Mario Filai (78.) ins Spiel zurückarbeiteten.

Als Pascal Glittenberg dann in der 84. Minute das 5:5 erzielt hatte, war der Jubel groß und kaum jemand am Freudenberg glaubte mehr daran, dass die Germanen den hart erarbeiteten Ausgleich mehr aus der Hand geben würden. Doch kurz vor Abpfiff foulte Justin Herkenrath einen Velberter – dafür gab’s nicht nur Gelb-Rot, sondern auch Elfmeter, den die Gäste zum 6:5-Endstand einnetzten.

Nach der unglücklichen Niederlage müssen die Schary-Mannen am nächsten Sonntag, 13. September, zum SC 08 Radevormwald. Die kassierten übrigens zum Saisonstart beim neuen Tabellenführer SC Frintrop ebenfalls sechs Treffer – mit dem 0:6 übernahm Radevormwald nach dem ersten Spieltag die rote Laterne in der Bezirksliga-Gruppe 3.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.