14.09.2020, 19.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Für echte Cronenberger: Wenn schon Maske, dann mit Bekenntnis!

Artikelfoto

Sich als waschechter „Cronenberger“ zu erkennen geben oder seine Herkunft ganz offensichtlich überall – zumindest wo Maskenpflicht oder –gebot gelten – auf den ersten Blick bekannt zu machen, das ist neuerdings mit der Cronenberger Woche möglich: Ab dieser Woche bieten wir Mund-Nasen-Schutzmasken mit dem Schriftzug „Cronenberger“ an.

Die lokalpatriotischen Alltagsmasken sind übrigens aus reiner Baumwolle und – wie die richtige Dörper eben auch sind – bis 60 Grad „waschecht“, und zwar mit fast allen Wassern…! Und zudem gibt es sie in zwei Farb-Varianten: Weiß und schwarz stehen zur Auswahl – da nehmen nicht nur Schwarz-Weiß-Maler gleich zwei, sondern auch alljene waschechten „Cronenberger“, die sich „keine Blöße“ geben wollen, wenn die „Cronenberger“-Maske mal wieder in der regelmäßigen Wäsche ist!

Nach der Ankündigung in der CW-Print-Ausgabe vom vergangenen Freitag ist unsere Erstbestellung der „Cronenberger“-Alltagsmasken zwar „ratzfatz“ vergriffen gewesen. Keine Panik, wir haben natürlich schon längst nachbestellt: Wer also noch nicht hat, kann die „Cronenberger“-Masken zum Preis von nur je 5 Euro gerne auch weiterhin unter Telefon (02 02) 478 11 00, per E-Mail an info@ cronenberger-woche.de und natürlich direkt in unserer Geschäftsstelle in der Kemmannstraße 6 ordern.

Nicht vergessen: Wer zuerst bestellt, trägt auch zuerst…!

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.