Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.10.2020, 11.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rollhockey-Bundesliga: Cats-Spiel in Recklinghausen abgesagt

Artikelfoto

Das Team Dörper Cats des RSC Cronenberg in der Rollhockey-Bundesliga-Saison 2020/21. | Foto: Michael Simon

In der Rollhockey-Bundesliga der Damen sollten die Dörper Cats des RSC Cronenberg am heutigen Samstagnachmittag, 10. Oktober 2020, beim RHC Recklinghausen antreten. Doch die Partie des zweiten Bundesliga-Spieltages wurde aufgrund der Corona-Lage in Wuppertal abgesagt.

Am Mittwoch hatte die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt die Marke von „50“ überschritten, Wuppertal war damit zum Corona-Rsikogebiet geworden. Wie der RSC Cronenberg mitteilt, wird die Cats-Partie nachgeholt, sobald die Corona-Zahlen in Wuppertal wieder unter die 50er-Grenze gefallen sei: Dann muss das Spiel binnen 14 Tagen ausgetragen werden.

Derweil findet die Partie zwischen dem SC Moskitos Wuppertal und den Bundesliga-Damen der IGR Remscheid dennoch statt. Zuschauer sind hier allerdings ausgeschlossen. In der Herren-Bundesliga indes wurde die Partie zwischen der IGR Remscheid und Germania Herringen dagegen ebenfalls verschoben – sowohl Hamm wie Remscheid sind auch Corona-Risikogebiete.