16.10.2020, 10.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Burgleuchten“: Schloss Burg erstrahlt erneut stimmungsvoll

Artikelfoto

Stimmungsvoll-bunt erstrahlt Schloss Burg im Herbst 2020 im Rahmen des sogenannten „Burgleuchten“. | Foto: Björn Ruthe

Schlechtes Wetter und steigende Corona-Zahlen im bergischen Städtedreieck machten dem ersten „Burgleuchten“ am vergangenen Wochenende zu schaffen. Dennoch fanden an den drei Tagen über 800 Besucher den Weg nach Schloss Burg in Solingen.

Peter Wendland sorgte dabei mit Spontan-Einlagen für zusätzliche Bereicherungen: Mal spielte er auf seiner Gitarre in der Kapelle, dann erschreckte er die Besucher im nebelgetränkten Engelbertturm. „Er ist immer mit 100 Prozent Herzblut bei der Sache“, freut sich Nadine Neuschäfer von Schloss Burg. Uli Hoppert und seine Jungs von „Siren Media“ sorgten derweil bei der „Burgleuchten“-Premiere für das rechte Licht – und werden es auch an diesem Wochenende tun.

Vom heutigen Freitag, 16.Oktober 2020, bis Sonntag wird Schloss Burg jeweils ab 18 Uhr durch viele Scheinwerfer und Projektoren erneut innen und außen erstrahlen. Hinzu kommen spezielle Installationen, die den Abend einfach „bunt“ werden lassen. Fotografieren ist erlaubt, auch Fotostative sind gestattet. Auch zur Corona-Prävention sollte man die ausgewiesenen Wege und den Rundweg nicht verlassen.

Die Besichtigung ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet. Der Eintritt für alle ab 12 Jahre kostet 15 Euro, jüngere Kinder kommen kostenlos rein. Tickets sind unter wuppertal-live.de und in der CW-Geschäftsstelle in der Kemmannstraße 6 erhältlich. Mehr Infos zu Schloss Burg online unter www.schlossburg.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.