Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.10.2020, 14.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Einsteigen, bitte! Morgen ist (leider) der letzte BMB-Fahrtag 2020

Artikelfoto

Bis zum Greuel pendeln die Bergischen Museumsbahnen (BMB) mit ihren Straßenbahn-Oldtimern durch das Kaltenbachtal. | Archiv-Foto: Rainer Czeczor

Zum letzten Mal in diesem Jahr besteht am morgigen Sonntag, 25. Oktober 2020, die Gelegenheit, per Tram den bergischen Herbstwald zu entdecken: Ab 10.40 Uhr rollen die historischen Straßenbahnen der Bergischen Museumsbahnen (BMB) wieder durch das Kaltenbachtal.

Bis um 17.20 Uhr starten die Bahn-Klassiker im 30-Minuten-Takt vom Betriebshof an der Kohlfurther Brücke zu Fahrten auf der historischen Straßenbahn-Strecke von 1914 bis zum Greuel – hier lädt das NaturFreunde-Haus zu einer kulinarischen Stärkung ein, bevor es zu Fuß oder auch wieder per Tram zurück in die Kohlfurth geht. Pandemiebedingt sind Einstieg und Ausstieg am BMB-Hauptbahnhof getrennt, Fahrscheine werden hier außerhalb der Tram verkauft und es gilt die Maskenpflicht.

Der Bücherwagen am Eingang hält viel interessante Literatur zu Straßenbahnen und Eisenbahnen in Deutschland sowie Souvenirs bereit. Aktuell liegt die neueste Ausgabe des Vereinsmagazins „Haltestelle“ mit vielen historischen Bildern aus der Region zur Mitnahme aus. Auch hier gilt Maskenpflicht und es darf jeweils nur eine Person eintreten.

Wie berichtet, finden die beliebten und immer schnell ausverkauften Nikolausfahrten im Corona-Jahr 2020 nicht statt. Weitere Informationen gibt es unter www.bmb-wuppertal.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.