Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.11.2020, 15.46 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Martinssingen: Heute Abend mit Spell’88 virtuell von Haus zu Haus

Artikelfoto

Ein Archiv-Bild aus „normalen“ Zeiten vor der Corona-Krise, als Ensemble-Mitglieder von Spell'88 für „Kindertal“ am Martinsabend durch die Cronenberger Straßen zogen. | Foto: privat

Im vergangenen Jahr, als alles noch „normal“ war, zog Spell’88 von Haus zu Haus: Am Abend des Martinstages reihte sich die Musicalgruppe der Evangelischen Gemeinde Cronenberg in die Schar der Laternengänger ein. Dabei wurde aber nicht nur 2,5 Stunden lang mit Roten, Gelben, Grünen und Blauen geleuchtet, sondern an den Haustüren auch Taizé-Lieder gesungen – und, statt Süßigkeiten, 370 Euro für die Aktion „Kindertal“ gesammelt.

Wie so vieles rund um den Martinstag 2020 muss auch das Spell-Mätensingen diesmal coronabedingt ausfallen. Um allen großen und kleinen Menschen im CW-Land dennoch eine leuchtende Martinsfreude zu bereiten, gehen Spell-Leiter Martin Ribbe und sein Ensemble aber virtuell durch die Straßen: Auf der Online-Seite der Gemeinde unter evangelisch-cronenberg.de sowie auf der Spell-Homepage unter spell88.ekir.de wird pünktlich ab dem heutigen Martins-Abend ein Martinssingen-Video abrufbar sein – mit Kerzen und Liedern von Flöte & Gitarre begleitet.

Mäten 2020 fällt also nicht ganz aus, „wir kommen im Netz zu Ihnen“, freuen sich Martin Ribbe und Spell’88. Um sich das Video anzuschauen, kann man ganz einfach den QR-Code hier per Handy scannen:

Das Video wird am heutigen Martins-Mittwoch, 11. November, ab 17 Uhr online sein!