Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.11.2020, 12.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Corona-Fälle: FBR & CFG wieder komplett im Präsenz-Unterricht

Artikelfoto

Zwischenzeitlich bis zu rund 240 Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) mussten sich auf Order des städtischen Gesundheitsamtes in Quarantäne begeben: Wie Sabine Drübert, die stellvertretende Leiterin des Küllenhahner Gymnasiums auf CW-Nachfrage bestätigt, war in den beiden CFG-Oberstufen Q1 und Q2 zuvor jeweils ein Schüler coronapositiv getestet worden.

Seit dem gestrigen Donnerstag, 12. November 2020, ist die Schülerschaft des Fuhlrott-Gymnasiums nun wieder komplett zurück im Schulzentrum Süd. Es gebe lediglich noch einzelne Corona-Fälle unter den insgesamt rund 1.500 Gymnasiasten. Diese seien aber, so Sabine Drübert weiter, vor allem auf das jeweils private Umfeld der betreffenden Schüler zurückzuführen.

Ähnlich sieht es an der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) aus. Nach Auskunft von FBR-Leiter Marcus Dätig befindet sich die Schülerschaft der Realschule komplett im Präsenz-Unterricht. Auch hier gibt es weiterhin lediglich einzelne Corona-Fälle unter den rund 900 Realschülern.

Lobend gegenüber der CW äußerten sich Schülereltern zu dem Distanz-Unterricht, der coronabedingt anderthalb Wochen in der CFG-Oberstufe Q1 durchgeführt werden musste. Dass das hervorragend funktioniert habe, sei auch im Rahmen des Elternsprechtages gewürdigt worden, bestätigt die stellvertretende CFG-Leiterin Drübert.