Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.11.2020, 14.29 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

WSW: Busfahrer wieder mit Herz fürs Kinderhospiz Burgholz

Artikelfoto

WSW-mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger (re.) mit Christiane Thiemann und Ercan Girgin bei der Scheck-Übergabe an Kerstin Wülfing (li.) vom Bergischen Kinderhospiz Burgholz. | Foto: WSW

Alle Jahre wieder darf sich das Bergische Kinderhospiz Burgholz in der Vorweihnachtszeit über einen warmen Geldregen freuen: Die Busfahrer der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben auch diesmal bei einer internen Feier Spenden für die Kinderhospiz-Stiftung gesammelt.

Der Betrag wurde von der Geschäftsführung der WSW mobil GmbH auf 4.000 Euro aufgerundet. WSW-mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger übergab gemeinsam mit Christiane Thiemann und Ercan Girgin vom Stadtwerke-Betriebsrat den symbolischen Spendenscheck an Kerstin Wülfing, die Geschäftführerin der Kinderhospiz-Stiftung.

Spenden ans Kinderhospiz

Wer das Kinderhospiz an der Kaisereiche ebenfalls unterstützen möchte: Jeder Euro ist auf dem Spendenkonto der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land bei der Stadtsparkasse Wuppertal unter der IBAN DE42 3305 0000 0000 9799 97 willkommen. Auf Wunsch wird ein Spendenbeleg ausgestellt. Dazu auf der Überweisung einfach den vollständigen Namen und die Anschrift angeben, der Beleg wird dann zugeschickt.

Rückfragen können unter Telefon (02 02) 69 55 77 0 oder per E-Mail an info @ kinderhospiz-burgholz.de gestellt werden. Mehr Infos zum Küllenhahner Kinderhospiz auch online unter www.kinderhospiz-burgholz.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.