Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.12.2020, 12.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Obere Südstädt: Seniorin und Betreuerin im eigenen Haus beraubt

Artikelfoto

Eine Seniorin und ihre Betreuerin wurden am gestrigen Dienstagabend, 15. Dezember 2020, in ihrem Haus in der oberen Südstadt beraubt. Gegen 19.10 Uhr klingelte es an der Tür der 98-Jährigen. Als die 68-jährige Betreuerin öffnete, wurde sie direkt von einem Mann niedergeschlagen.

Dann betraten zwei weitere Räuber das Haus – nachdem sie einen höheren Bargeld-Betrag gefunden hatten, flüchteten sie wieder. Laut Polizei suchte das Räuber-Trio dann womöglich mit einem hellen Transporter das Weite. Der Beschreibung nach war der maskierten Schläger circa 1,70 Meter groß und hatte eine normale Figur. Er trug eine dunkle Kappe, eine Brille und einen Mund-Nasen-Schutz sowie dunkle Bekleidung und helle Handschuhe.

Der zweite Täter war etwas größer, ebenfalls dunkel gekleidet und machte einen älteren Eindruck. Er trug dunkle Kleidung. Von der dritten Person ist lediglich seine ebenfalls dunkle Bekleidung bekannt. Bei dem Überfall erlitten die 68-jährige Betreuerin sowie die 98-Jährige leichte Verletzungen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (02 02) 284-0 zu melden.