Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.12.2020, 16.36 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Weihnachts-Gottesdienste 2020: Vieles online, nur einiges analog

Artikelfoto

Leuchtendes Zeichen in dunkler Zeit: die illuminierte Nikodemuskirche. | Foto: privat

„Die Präsenz-Gottesdienste mögen ausfallen, Weihnachten aber nicht“, lautet das Motto der Evangelischen Kirchengemeinde Elberfeld-Südstadt in diesen Tagen. Hier wie auch in den evangelischen Gemeinden Cronenberg und Küllenhahn wurden nach dem neuerlichen Lockdown ab Mittwoch vergangener Woche besondere Aktionen auf die Beine gestellt, damit man Weihnachten daheim feiern kann.

Nur in den katholischen Gemeinden sind zu dem denkwürdigen Weihnachtfest 2020 Präsenz-Gottesdienste geplant.

Evangelisch-Cronenberg
Das Schattenspiel mit der Weihnachtsgeschichte kann online unter evangelisch-cronenberg.de angeschaut werden. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag wird es in der Evangelischen Kirchengemeinde Cronenberg das Angebot der offenen Kirche geben, so­dass man den Weihnachtsspaziergang mit einem Besuch der Kirche verbinden kann. Die Sudberger Nikodemuskirche hat am 25. Dezember von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Pfarrer Thomas Hoppe ist vor Ort und steht „auf Abstand“ für Gespräche zur Verfügung. Am 26. Dezember hat die Reformierte Kirche in der Zeit von 10 bis 15 Uhr auf.

Evangelisch-Küllenhahn
Die Evangelische Kirchengemeinde Küllenhahn bietet die Möglichkeit, die Heiligabend-Gottesdienste online anzusehen. Der Familiengottesdienst mit Diakonin Bettina Hermes und Musik von Alida und Helena Aden sowie Eunsil Kang wird als Video aufgezeichnet und auf YouTube gestellt – ebenso die Christvesper mit Pfarrerin Dr. Hartmann, hierbei gibt es Musik und Gesang von Hanna Krieger und Joram Neumann. Der entsprechende Link findet sich am morgigen 24. Dezember jeweils im Internet unter www.kirche-kuellenhahn.de.

Evangelisch-Südstadt
Mit Videoandachten für Kinder und Erwachsene sowie einem Krippenspiel-Film wartet die evangelische Südstadt-Gemeinde an Heiligabend auf. An der Johannes- und der Christuskirche findet sich zudem die Weihnachtsbotschaft zum Mitnehmen. Darüber hinaus wird es in den nächsten Wochen Zoom-Andachten und Predigten zum Nachlesen unter suedstadtweb.de geben. Wer mit den Pfarrerinnen sprechen möchte, erreicht diese auch während der Festtage telefonisch unter (02 02) 42 04 20 (Weise) oder (02 02) 42 11 57 (van der List).

Hl. Ewalde
Auch während der Weihnachtsfeiertage bieten die beiden katholischen Gemeinden im CW-Land weiter Gottesdienste unter besonderen Sicherheitsmaßnahmen an. In der Hl. Ewalde an der Hauptstraße 96 wird am 24. Dezember um 14, 16 und 22 Uhr eine Wort-Gottes-Feier auf dem Kita-Hof begangen. Kostenlose Eintrittskarten gibt es unter www.hl-ewalde.de. An den beiden Feiertagen sowie am 27. Dezember finden jeweils um 9.30 Uhr Heilige Messen statt.

St. Hedwig
Ähnlich sieht es in St. Hedwig aus. Die Wort-Gottes-Feier am Heiligen Abend um 15.30 Uhr vor der Kirche ist bereits ausgebucht, um 17 Uhr sind noch Karten erhältlich. Auf dem Kirchengelände am Friedenshain gilt dabei eine Einbahnstraßen-Regelung: Der Zutritt ist nur von der Seite des Von-der-Heydt-Parks möglich. Messen sind zudem an den folgenden drei Tagen jeweils um 11 Uhr am Friedenshain geplant. Eine Anmeldung ist erforderlich unter hedwig-st.de.