Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.01.2021, 09.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Stadt-Update: Wieder mehr Infizierte, aber weiter sinkende Inzidenz

Artikelfoto

In ihrem neuesten Corona-Update vermeldet die Stadt zum heutigen Donnerstag, 7. Januar 2021, wieder leicht gestiegene Infektionszahlen: Die Anzahl der aktuell bestätigten Corona-Infizierten nahm um 78 Personen (zuvor: -75) auf jetzt 1.253 Wuppertaler (Mittwoch: 1.175) zu. Gestern wurden davon 157 Neufälle (Dienstag: 85) bestätigt.

Die Sieben-Tage-Zahl der Neuinfektionen verringerte sich dennoch um vier Fälle (Mittwoch: -64) auf nun 488 bestätigte Neufälle (492). Damit sank auch die Wuppertal-Inzidenz erneut: Die Stadt-Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen liegt jetzt bei 137,46 (138,59). Die Zahl der Todesfälle mit / am Corona-Virus steigt derweil weiter an: Nunmehr sind 238 Wuppertaler (234) in Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.

Gestiegen ist indes mit 2.025 Personen auch wieder die Anzahl der Quarantäne-Fälle (1.857). Davon sind 1.938 Menschen in angeordneter häuslicher Isolation (1.769), während sich jetzt 87 Wuppertaler freiwillig in Quarantäne befinden (88). Die Gesamtzahl aller bestätigten Corona-Infizierten in der Stadt seit Ausbruch der Pandemie, die zu gestern über 10.000 geklettert war, liegt jetzt bei 10.224 Wuppertalern (10.073). Wieder genesen sind davon nun 8.733 Betroffene (8.664).

Das Bürger-Telefon der Stadt zum Thema „Corona-Virus“ ist werktags weiter unter der Rufnummer (02 02) 563-20 00 erreichbar. Bei medizinischen Fragen steht die kostenlose Arztrufnummer unter 11 6 11 7 (ohne Vorwahl) zur Verfügung. Alle Menschen auch im CW-Land sind unvermidert aufgerufen, sich verantwortungsvoll zu verhalten sowie die Corona-Etikette und -Auflagen zu beachten!