Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.02.2021, 19.42 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Online-Prunksitzung: „Et Dorp is jeck“ am Karnevalssamstag

Artikelfoto

Aschermittwoch ist in diesem Jahr schon, bevor die heiße Karnevalszeit überhaupt begonnen hat: Alle Züge, Sitzungen und Partys sind abgesagt – coronabedingt fliegen in dieser Session keine Kamelle. Die Karnevals-Hochburg Köln, sonst ab Weiberfastnacht tagelang im Feier-Marathon, hat die üblichen heißen Tage des Straßenkarnevals im Karnevals-Lockdown 2021 sogar zu normalen Arbeitstagen erklärt – völlig anderer Ausnahmezustand!

Im Schatten des Doms mag der Hoppeditz dieses Jahr eingemottet bleiben, in Cronenberg wird er steppen: Am Karnevalssamstag, 13. Februar 2021, heißt es „Et Dorp is jeck “, der RSC Cronenberg und das Gesundheitsstudio „FÜHLBAR fit“ laden zur 1. Cronenberger Online-Karnevalssitzung ein. Ob man nun eher in Richtung „Alaaf“, „Helau“ oder „Wuppdika“ tendiert, egal, bei der Cronenberger Online-Prunksitzung kommen alle jecken Farben auf ihre Kosten – via YouTube können sie coronakonform zu Hause aus feiern, schunkeln, mitsingen, lachen oder auch eine Polonäse durchs Wohnzimmer anführen.

„Der Karneval ist unsere DNA“, heißt es von Dominik Capozzoli, dem Team-Manager des RSC Cronenberg, und „FÜHLBAR fit“-Inhaber Sven Steup, der erst kürzlich das 6. Cronenberger Studiokonzert veranstaltet hat. Sie konnten das „Nicht-Jeck-Sein“ nicht akzeptieren, kurzerhand haben Capozzoli und Steup den Dörper Online-Karneval initiiert. Dass es die närrischen Zuschauer an den Computern, Laptops und Tablets aus den Ohrensesseln und von den Sofas und Stühlen reißen wird, dafür haben sie vier Gute-Laune-Gäste zu der Cronenberger Corona-Prunksitzung eingeladen.

Entertainer Florian D. und das Stimmungsduo „Cranger Gaudibuam“ mit Schlagersänger Tim Berger und Partymusiker Jürgen Sartorius werden musikalisch eine Rakete nach der anderen zünden. Dafür, dass die Lachmuskeln gehörig strapaziert werden, sind zwei bekannte Spaßmacher mit von der Partie: Schauspieler Thorsten Hamer, der in seiner Paraderolle bei einem ARD-Contest zum besten Heinz Erhardt-Darsteller Deutschlands gekürt wurde, sowie Kabarettist Jens Neutag, der unter anderem jährlich mit seinen „Talfahrt“-Kollegen quer durch Wuppertal die Säle, darunter auch das Knipex-Forum, füllt.

„Et Dorp is jeck“ kann am 13. Februar ab 19.30 Uhr hier via YouTube oder auch im sozialen Netzwerk Facebook gestreamt werden. Der Zugang ist kostenfrei, für die Künstler wird ein virtueller Hut rumgehen…