Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.02.2021, 11.28 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Et Dorp ist jeck!“: Heute Abend 1. Dörper Online-Prunksitzung

Artikelfoto

Wollen das Dorf auch im „Karnevals-Lockdown“ „jeck“ machen: Sven Steup und Dominik Capozzoli (li.) sowie Kabarettist und Karnevalist Jens Neutag (mi.). | Foto: Meinhard Koke

Wie berichtet: Ausgerechnet in Cronenberg, eher ja kein jecker Hotspot, fällt die fünfte Jahreszeit nicht flach: Am heutigen Samstagabend steigt die 1. Cronenberger Online-Karnevalssitzung. Während die Narren im Tal und am Rhein auf den Straßenkarneval verzichten müssen, können sie ab 19.30 Uhr an ihren Bildschirmen und Monitoren jeck sein – angesichts der eisigen Temperaturen haben der RSC Cronenberg und das Gesundheitsstudio „FÜHLBAR fit“ da ganz sicher auch den Hoppeditz auf ihrer Seite.

Zumal sich das kurzfristig aus dem gefrorenen Boden gestampfte Programm sehen lassen kann: Als musikalische Programmpunkte werden Lokalmatador Florian D. und mit den „Cranger Gaudibuam“ die selbsterklärte kleinste Oktoberfest-Band der Welt die Stimmung aus dem Eiskeller auf Betriebstemperatur katapultieren. Im Wechsel mit ihnen garantieren zwei Zwerchfell-Trainer dafür, dass es zurecht heißen wird: „Et Dorp is jeck“.

Thorsten Hamer: Comeback im Dorf

Mit Thorsten Hamer, vielen sicher noch aus seinen Anfängen im TiC-Theater in Erinnerung, kommt der beste Heinz Erhardt-Darsteller Deutschlands in den Dörper Gürzenich an der Hauptstraße 49. Und auch die närrische Expertise von Jens Neutag kann sich sehen lassen: Der bundesweit bekannte Kabarettist, jährlich mit der „Talfahrt“ im ausverkauften Knipex-Forum zu Gast, war Mitte der 1990er-Jahre Mitbegründer des alternativen Karnevals in Düsseldorf.

Jens Neutag: „Der Bergische kann jeck sein!“

Bis 2006 stand Neutag selbst im Düsseldorfer „Capitol“ in der Bütt, in den letzten Jahren liefert er hinter den Kulissen als Autor Steilvorlagen für Büttenreden. Für morgen Abend hat sich Jens Neutag seine bisher vielleicht größte Herausforderung als alternativer Karnevalist vorgenommen: Der jecke Kabarettist will den Zuschauern der Dörper Online-Prunksitzung erläutern, wie man als Bergischer dennoch jeck sein kann.

Im „FÜHLBAR fit“-Studio, wo der jecke Abend steigt, sind die Voraussetzungen für das Gelingen von Jens Neutags närrischer Mission bestens: Schließlich wird die 1. Cronenberger Online-Karnevalssitzung von Früh Kölsch sowie von Policks Backstube mit Punschballen gesponsert, als Ansporn für die Mitwirkenden haben Sven Steup und Dominik Capozzoli bei Stempel Donner sogar Sitzungsorden auflegen lassen – alle Zutaten für jede Menge Raketen und einen närrischen Ausnahmezustand an der Hauptstraße sowie an den Monitoren daheim sind also gegeben.

Diesmal wieder mit Polizei-Besuch?

„Et Dorp is jeck“ kann ab 19.30 Uhr hier via YouTube oder auch im sozialen Netzwerk Facebook gestreamt werden. Der Zugang ist kostenfrei. Bleibt zu hoffen, dass auch ein bestimmter „FÜHLBAR fit“-Nachbar von der jecken Stimmungswelle erfasst wird: Während des letzten Studiokonzertes im Januar rief ein Anwohner die Polizei, sodass die Zugaben ausfallen mussten…!