Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.03.2021, 10.38 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Cronenberger Frischemarkt: Übernahme auf Zielgeraden geplatzt

Artikelfoto

Auch wenn die Übernahme zum 1. März geplatzt ist, bleibt der Cronenberger Frischemarkt an der Hauptstraße 26 weiterhin geöffnet – und freut sich über jeden Kunden, der mit seinem Einkauf ein Stückchen zum Erhalt des Geschäfts in der Ortsmitte beiträgt. | Foto: Meinhard Koke

Die zum 1. März geplante Übernahme des Cronenberger Frischemarktes Pollschmidt (wir berichteten) ist auf der Zielgeraden noch geplatzt. Wie der Insolvenzverwalter Dr. Mike Westkamp gegenüber der CW erläuterte, sei der Investor kurz vor Vetragsunterzeichnung am vergangenen Montag, 1. März 2021, abgesprungen – überraschend und ohne Begründung.

Der Supermarkt an der Hauptstraße 26 bleibt dennoch geöffnet – anders als die beiden weiteren von der Insolvent ebenfalls betroffenen Pollschmidt-Supermärkte in Solingen und Barmen wird das Cronenberger Geschäft nach Angaben von Mike Westkamp nun im Rahmen des Insolvenzverfahrens weitergeführt. Zumal der Insolvenzverwalter noch weitere „Eisen“ für das Dörper Geschäft im Feuer hat.

Es gebe mehrere Interessenten, mit denen die Verhandlungen allerdings noch nicht so weit gediehen seien, wie mit dem abgesprungenen Investor. Um wen es sich dabei handelte, wollte Anwalt Westkamp mit Verweis auf seine Schweigepflicht ebenso wenig verraten wie Näheres zu den noch im Rennen befindlichen Übernahme-Kandidaten. Wohl aber unterstrich der Insolvenzverwalter: „Ich bin immer noch grundsätzlich optimistisch…!“