Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.03.2021, 13.15 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

DSDS: Daniele Puccia überzeugte die Jury mit Joe-Cocker-Song

Artikelfoto

Eine traumhafte Kulisse erwartet Daniele Puccia (links) und seine Kollegen Lika Bejtulla und Enrico Juniku in der nächsten Recall-Runde, bei der sie sich wieder vor der Jury um Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer zu beweisen haben. | Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Einen schwierigen Song, zwei „Wahnsinnsstimmen“ an seiner Seite – die zweite Runde beim Auslandsrecall der TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) hatte es für den Cronenberger Daniele Puccia durchaus in sich. Zusammen mit Jan Böckmann und Marvin Ventura Estradas sang der 19-Jährige die Ballade „You are so beautiful“ von Joe Cocker – und legte einen Hammerauftritt hin.

„Einer hat mich aus dieser Gruppe echt überrscht“, fiel am Ende das Fazit von Pop-Titan Dieter Bohlen aus. „Heute war das mit Abstand der beste Auftritt, den du bislang hingelegt hast – und das mit dem Song“, lobte er Daniele Puccia. „Da wirst du viele, viele Fans heute gewonnen haben.“ Hin und weg war auch Mit-Jurorin Maite Kelly: „Da schmilzt das Herz der Mutter“, hatte sie schon während der Performance ihrem Kollegen Dieter Bohlen gestanden. „Wenn du so weitermachst, kannst du ein riesen Star werden“, gab Maite Kelly dem Dörper mit auf den Weg.

„Ich war einfach nur sprachlos“, freute sich Daniele Puccia über das große Lob, das er für seinen Auftritt bekommen hatte. „Ich bin eher so der Gefühlvolle, ein Balladen-Mensch“, erzählt er im Gespräch mit der CW. „Das konnte ich mit dem Song unter Beweis stellen.“ Und eine gefühlvolle Deutsch-Pop-Nummer hat er sich auch für die nächste Runde zusammen mit seiner Gruppe ausgesucht: Zusammen mit dem fast schon eingespielten Team aus Lika Bejtulla und Enrico Juniku (Puccia: „Da ist schon eine gute Freundschaft entstanden“) werden sie am Hafen von Mykonos „Ich würd’ lügen“ von KAYEF singen. „So viel Text in kurzer Zeit zu lernen, war schon hart“, gibt Daniele Puccia gegenüber der CW zu – ob er aber eine Runde weiterkommt, das erfährt man natürlich wieder am Samstagabend, 13. März 2021, um 20.15 Uhr bei RTL.

Live-Shows kommen näher: „Jetzt habe ich Blut geleckt…“

War zunächst der Auslandsrecall von „Deutschland sucht den Superstar“ auf Mykonos sein großes Ziel, ist dieses inzwischen gewachsen: „Die Live-Shows sind nur noch drei Wochen entfernt“, berichtet Daniele Puccia, „jetzt habe ich Blut geleckt.“

Allerdings drehte DSDS-Juror Dieter Bohlen dieses Mal den Spieß um und ließ die Kandidaten entscheiden, welche drei Personen gehen sollten: „Das war schon ein Kraftakt und verletztend für viele“, berichtet er. Wen er ausgewählt hat, darf er natürlich nicht verraten. Sein (neues) Ziel verliert der Cronenberger aber nicht aus den Augen: „Das wäre echt ein Traum, und der kommt immer näher…“

» Nächster Artikel:
19.03.2021 | Daniele Puccia: Vom Mykonos-Strand in die DSDS-Liveshows?