Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.03.2021, 15.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ü70-Impfungen: Ab 6. April Termin-Buchung für Jahrgang 1941

Artikelfoto

Im Wuppertaler Impfzentrum auf dem Campus Freudenberg erfolgen seit dem 8. Februar die Corona-Schutzimpfungen. | Foto: Meinhard Koke

Am Dienstag nach Ostern, dem 6. April 2021, ist der Impfstart für die Ü70-Jährigen. Die Terminvergabe startet zunächst nur mit dem Jahrgang 1941, also den 79-Jährigen. Wer zwischen dem 1. Februar 1941 und dem 31. Dezember 1941geboren ist, erhält einen Brief von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie ein Begleitschreiben der jeweiligen Kommune. Die Terminbuchung ist für die 79-Jährigen aber auch ohne das Laumann-Schreiben ab 6. April möglich.

Paar-Termine: Lebensalter des Partners ist egal

Personen des Jahrganges 1941 können Termine über die Buchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigungen online unter www.116117.de sowie telefonisch über die Hotlines 116 117 oder (0800) 116 117 01 für das Rheinland buchen. Dabei sind auch Paar-Buchungen möglich, wobei das Alter des jeweiligen Lebenspartners keine Rolle spielt. Die ersten Impfungen des Jahrganges 1941 sollen im Impfzentren am Freudenberg dann am 8. April 2021 starten.

Zur Personengruppe der Ü70-Jährigen zählen in Nordrhein-Westfalen rund 1,6 Millionen Menschen sowie deren Lebenspartner. Um eine Überlastung der Buchungssysteme wie beim Start der Ü80-Impfungen zu verhindern, werden die Impfangebote diesmal jahrgangsweise freigeschaltet. Für die weiteren Ü70-Jahrgänge will das Land die Terminfenster baldmöglichst in Abhängigkeit von den zur Verfügung stehenden Impfdosen nacheinander freigeben.

Je nach Menge an Impfdosen: Nächsten Jahrgänge sollen bald starten

Natürlich bleibt auch die Terminbuchung für 80-Jährige und Ältere weiterhin möglich. Mehr Infos zum Thema Corona und dem Impfgruppen sind auf der Stadt-Seite unter www.wuppertal.de/corona abrufbar.