Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.04.2021, 12.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Road Trip“: Mit vielen (Heimat-)Stimmen Band-Contest gewonnen

Artikelfoto

„Cry“, so heißt das Lied, mit dem sich die Nachwuchsband „Road Trip“ am Song-Contest beteiligte, den das Schülerrockfestival Solingen für Solo-Künstler sowie Bands ausgelobt hatte (die CW berichtete). Der Vonkelner Louis Droß und seine drei Mitstreiter aus Wuppertal und Mettmann mussten nicht weinen, sie konnten vielmehr (Freuden-)Schreie ausstoßen: „Road Trip“ gewann den „Band-Wettbewerb“ mit über 400 Stimmen – und sicherlich auch zahlreichen „Heimat-Stimmen“ aus Cronenberg darunter!

Louis Droß, der den Sieger-Song geschrieben hat, freut sich natürlich über den Preis. Selbstbewusst stellt der Sänger und Gitarrist aber auch fest, dass er und seine Band „total von dem Song überzeugt“ seien: Erst recht, nachdem die „Cry“-Aufrufe auf der Video-Plattform YouTube und die Likes auf Instagram in die Höhe gingen, „haben wir eine Chance gesehen“.

Dass es geklappt hat, ist gar nicht unbedingt die Hauptsache, Louis Droß freut sich auch, dass der Song-Contest seiner Band nach der langen Corona-Zeit die Gelegenheit gab, sich zu präsentieren. Nicht zuletzt, weil „Road Trip“ eine professionelle Studio-Aufnahme gewonnen hat, hoffen der 20-jährige Vonkelner und seine drei Mitstreiter, dass der Contest-Sieg ihnen einen Schub gibt – weitere gute Songs hätten sie jedenfalls in petto…!

Wer „Cry“ noch nicht gehört hat, kann den Siegersong auf dem YouTube-Kanal von „Road Trip“ unter www.youtube.com/watch?v=WqiWrj0-dKM aufrufen oder auch direkt nachfolgend anklicken: