Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.07.2021, 19.27 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Entertainer Florian D.: Mit Mini-Tour-Bühne „unpluggend“ mobil

Artikelfoto

Zwei, die sich gut verstehen: Sänger Florian D. und Bäckermeister Dirk Polick, der den Künstler gerne unterstützt, vor der Mini-Tour-Bühne, welche Florian D. am Zentrum Emmaus in Cronenberg erstmals der Öffentlichkeit vorstellte. | Foto: Matthias Müller

In Cronenberg stellte der Sänger und Entertainer die kleinste mobile Live-Bühne Deutschlands vor, mit der er nun quer durchs Land gebucht werden kann – auch für Locations ohne Stromanschluss!

Viele Cronenberger werden sich noch an die Haustür-Konzerte erinnern, mit denen Sänger Florian D. im Corona-Lockdown quer durch Wuppertal unterwegs war (die CW berichtete mehrfach). Der Anhänger war zwar längst abgebaut, die tollen Erlebnisse wollten Florian Danowski indes nicht aus dem Kopf: „Daraus kann ich doch etwas Dauerhaftes machen“, dachte sich der gebürtige Cronenberger – und baute nun in zehn Wochen Deutschlands kleinste mobile Live-Bühne.

Einen Anhänger mit einer Ladefläche von zwei mal einem Meter hatte der Künstler noch ungenutzt herumstehen, schnell war Hilfe organisiert: Die Tischlerei Riemann, der Gerüstbauer Horn und die Schlosserei Braunschweig fanden sich als Unterstützer „und meine Frau gab die Mittel frei“, schmunzelt Florian D.: „Ich bekomme immer, was ich will…“

In diesem Fall ist das eine 500 Kilogramm schwere, aufklappbare Mini-Showbühne mit Lautsprechern, Profi-Soundanlage, Beleuchtung und Mikrofonen – sind die Seitenteile ausgeklappt, ist das Show-Wunder auf zwei Rädern fünf Meter breit und 2,5 Meter tief. Ein Stromgenerator garantiert dafür, dass der Sänger auch „unplugged“, also ohne Steckdose in der Nähe, auftreten kann – Florian D. kann also selbst im „Nichts“ für musikalische Unterhaltung sorgen…!

Tour-Premiere am Zentrum Emmaus

Der Anhänger, dessen fester Unterstellplatz übrigens in Cronenberg liegt, erlebte denn auch im Dorf seine Tour-Premiere: Vier Stunden lang präsentierte Florian D. Mitte Juni seine Mini-Showbühne am Zentrum Emmaus. Dabei gab es viel Zuspruch und auch Unterstützer Dirk Polick (Policks Backstube) hatte viel Spaß an der tollen Show-Idee. Schon bald geht es zum ersten Open-Air-Konzert nach Münster, viele weitere mobile Konzerte werden folgen – „natürlich wird es aber auch weiterhin Saal-Konzerte mit mir geben“, versprach Florian D.…!

Weiteres Projekt: Erste eigene CD in Arbeit

Nach dem Mini-Bühne-Projekt ist vor dem nächsten: Florian D. plant seine erste eigene CD. Zwei Titel sind schon fertig, weitere werden möglichst zeitnah hinzukommen. Das Team mit Tonstudio-Leiter und Komponist Matthias Donner sowie Texter Matthias Müller steht schon in den Startlöchern. Wer die CD unterstützen möchte, kann sich gerne per E-Mail an info @ florian-d.de melden, um weitere Infos zu erhalten. Mehr Infos zu dem gebürtigen Cronenberger online unter www.florian-d.de.