Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.07.2021, 17.14 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Stadt-Bäder: Ab heute ohne Corona-Beschränkungen Bahnen frei!

Artikelfoto

Ab dem heutigen Dienstag, 23. Juli 2021, soll es sehr viel Nass von oben geben. Dass das Badevergnügen in Wuppertal ebenfalls ab heute wieder unbegrenzt ist, hat jedoch nichts mit der Unwetter-Warnung (die CW berichtete) zu tun: Vielmehr sorgt die entspannte Corona-Lage in der Stufe-0-Stadt Wuppertal dafür, dass es in den Bädern mit diversen Beschränkungen jetzt wieder vorüber ist.

So können Gäste der städtischen Bäder ab dem heutigen Dienstag ohne Maske und 3-G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) schwimmen gehen, auch die Pflicht zur Rückverfolgbarkeit entfällt. Da es außerdem keine Personenzahl-Begrenzung mehr gibt, müssen Eintrittskarten auch nicht mehr vorab gebucht werden: Wie vor Corona können die Badegäste jetzt wieder einfach an die Bad-Kasse beziehungsweise den Kassenautomat gehen und ihr Ticket fürs Schwimmbad oder die Sauna lösen. Natürlich können Karten auch weiterhin online gebucht werden.

Mit dem Normalbetrieb gelten ab heute auch wieder die zuvor höheren Bäder- und Sauna-Preise. Wegen der mit den coronabedingten Zeitfenstern verbundenen kürzeren Schwimm- beziehungsweise Saunazeiten hatte die Stadt die Preise reduziert. Wie bereits berichtet: Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre haben in den Sommerferien jedoch freien Eintritt in allen Wuppertaler Schwimmbädern.