Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.08.2021, 11.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

#stabiwuppstream: Tanja Heinze liest aus „Bärenmord“-Krimi

Artikelfoto

Tanja Heinze mit Teddybär „Körbis“, der auch schon im Mittelpunkt eines Heinze-Buches stand, vor der CW-Geschäftsstelle, die in ihrem Krimi „Bärenmord“ zum Tatort wird. | Foto: Matthias Müller

Die in der Corona-Zeit aus der Taufe gehobenen #wohnzimmerlesungen der Stadtbibliothek Wuppertal werden ab August noch lebendiger. Im ersten Livestream am Mittwoch, 4. August 2021, meldet sich die Autorin Tanja Heinze mit ihrem Cronenberg-Krimi „Bärenmord“ – der nicht nur im Teddybärenmuseum, sondern auch in der CW-Geschäftsstelle spielt – sowie dem Vorgänger „Aralandia“.

Los geht der #stabiwuppstream um 17 Uhr, mehr Informationen sowie den Zugangslink zum Stream gibt es unter stadtbibliothek-wuppertal.de. Weitere Online-Lesungen mit anderen Autoren sind in loser Reihenfolge geplant.