Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.08.2021, 16.09 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Monatsbilanz: Corona-Zahlen gingen im Juli wieder steil nach oben

Artikelfoto

Im April 2021 war in Wuppertal mit einer Inzidenz von 273,8 das „Allzeit-Hoch“ seit Pandemie-Ausbruch erreicht, im Mai sank der Wert unter die 50er-Schwelle, im Juni ging es weiter auf Talfahrt. Im vergangenen Monat stieg die Zahl – vielleicht aufgrund der zahlreichen Lockerungen – wieder etwas an, blieb aber in der Inzidenz-Stufe 0 (bis 35).

Betrug die Zahl der Infizierten am 1. Juli noch 63 Wuppertaler, waren es am 2. August schon wieder 206 Personen – das ist ein deutliches Plus von 226 Prozent. Die Sieben-Tage-Zahl der Neuinfektionen lag am 1. Juli bei 27 Fällen, am vergangenen Montag betrug sie 121 Fälle – ebenfalls ein satter Zuschlag von 348 Prozent. Entsprechend kletterte natürlich auch die Wuppertal-Inzidenz (Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) von 7,6 (1. Juli) auf 34,08 am Montag.

Laut RKI-Dashboard rangierte die Wuppertal-Inzidenz am 2. August 2021 auf Platz 10 in NRW – zwischenzeitlich wurde im Juli die vierthöchste Inzidenz aller 53 Städte und Kreise im Land erreicht. „Spitzenreiter“ war am Montag Solingen (47,7), die niedrigste Inzidenz hatte Euskirchen mit 8,3. Die NRW-Inzidenz lag derweil zum Monatswechsel laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 24,5 (5,7).

Nur drei Corona-Tote im gesamten Monat Juli

Mit dem Anstieg des Infektionsgeschehens stieg hingegen die Zahl der Todesfälle nur leicht: Am 1. Juli 2021 lag die Zahl der Corona-Opfer bei 486 Personen, am 2. August 2021 waren es 489 Verstorbene. Gab es im April noch 36 Todesfälle mit/an dem Virus in Wuppertal, so waren im Juni neun Wuppertaler und im Juli gar nur noch drei im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Infiziertenzahl stieg im Juli um „nur“ 1,3 Prozent

Nachdem die Zahl aller bestätigten COVID-19-Infizierten seit Ausbruch der Pandemie am 1. Juli 2021 bei 20.192 Wuppertalern lag, stieg die Infiziertenzahl bis zum 2. August 2021 auf 20.458 Wuppertaler – nach einem Zuwachs im Juni um 1,5 Prozent stieg die Zahl im Juli auch „nur“ noch um weitere 1,3 Prozent an. Zum Vergleich: Im Mai lag das Plus bei rund acht Prozent, im April waren es noch rund 20 Prozent. Die Gesamtzahl aller wieder Genesenen in der Stadt lag zum 2. August bei 19.763 Betroffenen.

Leicht positiver Trend in der Wochenbilanz

In unserer Wochenbilanz von Donnerstag, 29. Juli 2021, bis zum 5. August 2021 stieg die Zahl der aktuell Corona-Infizierten in Wuppertal von 191 Personen auf 211 Infizierte – das ist ein Plus von zehn Prozent. Die Neuinfektionen in sieben Tagen blieben mit 108 Fällen fast unverändert (29. Juli: 109) – ein Rückgang von einem Prozent. Die Wuppertal-Inzidenz sank in der letzten Woche von 30,7 auf 30,4 am Donnerstag. Die Anzahl der Todesfälle mit/an Corona blieb mit insgesamt 489 Opfern gleich.