17.12.2022, 10.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

RSC Cronenberg: Dörper Cats bitten heute zum Finale 2022

Artikelfoto

Werden Sie am heutigen Spieltag wieder Grund zum Jubeln haben: Die Dörper Cats des RSC Cronenberg laufen wieder in der Rollhockey-Bundesliga auf. | Foto: Odette Karbach

Während die Löwen bereits am letzten Wochenende in die Weihnachtspause gingen (die CW berichtete), müssen die Dörper Cats des RSC Cronenberg vor dem Fest noch einmal ran: Mit dem Heimspiel gegen den TuS Düsseldorf-Nord beenden die RSC-Damen am heutigen Samstag, 17. Dezember 2022, ihr Rollhockey-Jahr.

Die Vorzeichen für die Bundesliga-Partie, die um 18 Uhr in der Alfred-Henckels-Halle angepfiffen wird, stehen auf Heimsieg: Die Landeshauptstädterinnen kommen zwar als Dritte an die Ringstraße, kassierten aber in ihrem letzten Spiel eine überraschende 3:8-Niederlage beim Bundesliga-Schlusslicht SC Moskitos Wuppertal. Die Dörper Cats um Spielertrainerin Maren Wichardt indes hatten zuletzt einen Lauf.

Nach ihren beiden letzten Erfolgen gegen Spitzenreiter IGR Remscheid sowie im Anschluss gegen die RESG Walsum sitzen die RSC-Damen dem Tabellenführer im Nacken. Mit einem Heimerfolg im letzten Spiel 2022 könnten die Dörper Cats Remscheid überholen und auf dem Platz an der Sonne ins Rollhockey-Jahr 2023 gehen.