18.09.2023, 13.48 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Landesliga: CSC siegt sich in der Tabelle weiter nach oben

Artikelfoto

Daumen hoch: Ayyoub Ichoutene (mi.) und Jean Baumgarten bejubeln den CSC-Sieg gegen den DJK Fortuna Dilkrath. | Foto: Odette Karbach

Dass die vier Punkte aus den letzten beiden Partien kein Zufall waren, stellte der Cronenberger SC (CSC) am gestrigen Sonntag, 17. September, unter Beweis: Im Heimspiel gegen DJK Fortuna Dilkrath bestätigten die Grün-Weißen ihren Aufwärtstrend – der Aufsteiger aus dem Kreis Viersen wurde mit einer verdienten 1:4-Niederlage (0:2) wieder zurück über den Rhein geschickt.

Anzeige

Die Dörper Gastgeber zeigten an der heimischen Hauptstraße direkt nach Anpfiff auf, wo es an diesem spätsommerlich-heißen Nachmittag lang gehen sollte: Während der CSC seine ersten beiden Gelegenheiten kurz nach Spielbeginn noch liegen ließ, rappelte es nach 17 Minuten erstmals im Gäste-Gehäuse: Jean Baumgarten brachte die Cronenberger auf Zuspiel von Dylan Oberlies in Führung. Im Anschluss besaß die Elf von CSC-Trainer Kai Schwertfeger weitere Gelegenheiten, der mehr als verdiente 2:0-Pausenstand blieb jedoch Dominik Schäfer vorbehalten: Per Foulelfmeter legte er den zweiten CSC-Treffer nach (33.).

Nachdem Cronenberg gut und gerne mit einem höheren Vorsprung in die Kabinen hätte gehen können, ließen sie es im zweiten Abschnitt zunächst etwas ruhiger angehen. Bis zur 65. Minute: Nach Ecke von Jean Baumgarten lochte Dylan Oberlies per Kopf zum 3:0 ein. Die Gäste konnten sich zwar elf Minuten später mit dem 1:3 belohnen (75.). In der 87. Minute stellte jedoch Ayyoub Ichoutene nach schöner Flanke von Dominik Schäfer den alten Abstand zum 4:1-Endergebnis wieder her.

Nächster Spieltag zum Dritten Holzheim

Durch den dritten Saisondreier kletterten die Cronenberger in der Tabelle auf Platz 11. Weiter Boden gutzumachen wird am nächsten Spieltag nicht einfach: Am kommenden Sonntag, 24. September laufen die Schwertfeger-Mannen schließlich um 15.30 Uhr beim Landesliga-Dritten Holzheimer SG auf.