07.12.2023, 13.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bürgerverein Küllenhahn: Neue Mikros für die Gemeinde spendiert

Artikelfoto

Bürgervereinsvorsitzender Michael Ludwig und Kassierer Thomas Orth (li.) bei der Übergabe der Sachspende an Pfarrerin Dr. Sylvia Hartmann (2.v.r.) und Presbyterin Alexandra Poling-Fleuß. | Foto: Gemeinde

Das Wort Gottes erschallt nun noch besser hörbar im Gemeindehaus Küllenhahn: Pfarrerin Dr. Sylvia Hartmann und Kirchmeisterin Alexandra Poling-Fleuß von der dortigen evangelischen Gemeinde durften sich über eine Sachspende in Form von Handmikrophonen des Bürgervereins Küllenhahn freuen.

Vereinsvorsitzender Michael Ludwig und Schatzmeister Thomas Orth übergaben die dringend benötigte Gabe – die Tontechnik schwächelte zuletzt immer öfter an der Nesselbergstraße. Bürgervereinschef Ludwig bezeichnete die Sachspende als Selbstverständlichkeit: „In Küllenhahn arbeiten wir seit Jahrzehnten Hand in Hand. Wir haben immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Gemeinde“, versicherte Ludwig, dass sich das Miteinander auch nach dem Zusammenschluss mit der Gemeinde Cronenberg zur neuen Evangelischen Kirchengemeinde Cronenberg-Küllenhahn nicht ändern werde.

Erst-Einsatz beim „Portrait“-Abend am 9. Dezember

Von der neuen Mikrophon-Technik wird aber übrigens auch der Bürgerverein selbst profitieren – schließlich hält der Verein seine alljährlichen Hauptversammlungen mittlerweile im Gemeindehaus ab. Einem ersten Praxis-Test wird die Sachspende am morgigen Freitagabend, 8. Dezember, unterworfen: Evangelisch-Küllenhahn lädt dann um 19.30 Uhr zu einer weiteren Veranstaltung in der reihe „Portrait“ ein – diesmal wird der engagierte Cronenberger Unternehmer Dr. Andreas Groß zu Gast sein (mehr dazu hier).