15.12.2023, 12.38 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

SV Neuenhof: Auch fünf „lebende Vereins-Legenden“ gewürdigt

Artikelfoto

Vier Urgesteine des SV Neuenhof: Hans-Jürgen Rott (li.) und Werner Budt, Rolf Wortmann (mi. re.) und Wolfgang Söhnchen (re.). | Fotos: SVN

93 Jahre besteht der Schwimmverein Wuppertal-Neuenhof (SVN) und insofern kann behauptet werden, dass diese fünf Mitglieder „lebende Legenden“ des SVN sind: Hans-Jürgen Rott und Christa Klapp sowie Werner Budt, Rolf Wortmann und Wolfgang Söhnchen. Bei der Jubilars-Ehrung stand Werner Budt (die CW berichtete) im Mittelpunkt: Er brachte nicht nur mehr als drei Jahrzehnte als Leiter der Kinder-Schwimmausbildung Hunderten Kindern das Schwimmen im Neuenhof bei, 16 Jahre lang war der frühere Bäcker- und Konditormeister vom Hahnerberg auch der Bad-Obmann des Cronenberger Vereinsbades.

Überdies ist „Mister Neuenhof“ beinahe sein Leben lang mit der Dörper „Badewanne“ verbunden: Bereits seit dem zarten Alter von zehn Jahren zählt Werner Budt zur SVN-Familie – nun konnte der 85-Jährige daher vom SVN-Vorsitzenden Jörn Dau für seine 75-jährige Mitgliedschaft im Schwimmverein geehrt werden. Mit dieser stolzen Mitgliedschaft ist Werner Budt aber längst nicht der „treueste“ SVNler: Bereits seit Geburt sind Christa Klapp (81) und Hans-Jürgen Rott (89), dessen Vater einst zu den Vereinsgründern zählte, „Neuenhofer“ – daher konnten sie bei der Jubilars-Ehrung des Vereins „außer der Reihe“ nun für ihre 81-jährige beziehungsweise sogar 89-jährige Zugehörigkeit zum Schwimmverein gewürdigt werden.

SVN-Mitglieder sind treu: Zahlreiche Silberne Ehrennadeln

Im Freibad-Restaurant „Neuenhof1“ durften sich zudem die Urgesteine Rolf Wortmann und Wolfgang Söhnchen für ihre jeweils stolze sieben Jahrzehnte währenden Mitgliedschaften im Verein über Urkunden freuen. Für Wolfgang Söhnchen war seine Würdigung in gewisser Weise ein „Rollentausch“, schließlich engagiert sich Söhnchen bis heute als Ehrenratsvorsitzender aktiv für den SVN. Überdies ging eine Urkunde an Regina Schönenberg, die ein halbes Jahrhundert ein Neuenhof-Mitglied ist. Daneben galt es für Jörn Dau und seine VorstandkollegInnen noch eine ganze Reihe silberner Anstecknadeln zu überreichen: Insgesamt 19 Mitgliedern des Schwimmvereins wurde auf diese Weise für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zum SVN gedankt.

Mehr zum Verein ist unter sv-neuenhof.de abrufbar.