18.12.2023, 19.31 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

GCU-Festabend 2023: „Kaiserlich“ gefeiert – und gefördert…!

Artikelfoto

Der GCU-Vorstand mit Vorsitzender Antonella Lo Bue (2.v.r.) und Geschäftsführer Thomas Gass (re.) sowie Vize Dr. Andreas Große (hi. 3.v.l.) mit Vertretern der Preisträger-Schulen und -Unternehmen sowie den Ausgezeichneten 2023: Nico Gebauer (vo. mi, FBR) und Leander Siegels (2.v.l. vo., CFG) sowie Vincent Rosenhagen (re. vo., Bohnen IT). Für den verhinderten Preisträger Marc Zillgen nahm STAHLWILLE-Geschäftsführerin Vera Bökenbrink (vo. li.) die Auszeichnung entgegen. | Foto: Meinhard Koke

Ein stimmungsvolles „Get-together“ war wieder der alljährliche Festabend der „Gemeinschaft Cronenberger Unternehmen“ (GCU): Zahlreiche Vertreter der insgesamt 45 Mitgliedsfirmen im Stadtteil konnte GCU-Vorsitzende Antonella Lo Bue am vergangenen Freitagabend im „Haus Mees“ begrüßen. Einige Mitgliedsfirmen mussten sich entschuldigen lassen, auch der GCU-Vorstand war nicht komplett – die Erkältungssaison sowie Corona schlugen bei dem festlichen Jahresabschluss durch; in einem Unternehmen, so war zu hören, sei sogar die Hälfte der Belegschaft von dem Virus betroffen.

Natürlich bedrückten auch der anhaltende Überfall auf die Ukraine, die grausamen Nachrichten aus dem Nahen Osten oder auch die schwierigen wirtschaftlichen Koordinaten. Umso mehr rief GCU-Vorsitzende Antonella Lo Bue dazu auf, den Festabend als eine „Auszeit“ von den Wirren in der Welt zu nehmen. Dafür hatte Antonella Lo Bue alles bestens vorbereitet: Im schmucken „Kaisersaal“ der Eventlocation am Cronenfeld konnten die Dörper Chefinnen und Chefs gesellige Stunden bei ungezwungenen Gesprächen, leckeren Schmankerln aus der „Haus Mees“-Küche oder auch schönen Melodien genießen. Dafür waren Sabine Henke und Florian Siegmund vom TiC-Theater an die Hahnerberger Straße 303 gekommen: Begleitet von Prof. Stefan Hüfner, dem musikalischen TiC-Leiter, und Band gestalteten die SängerInnen des Cronenberger Theaters die musikalischen Intermezzi der GCU-„Auszeit“.

Der GCU-Vorstand mit Vorsitzender Antonella Lo Bue und Geschäftsführer Thomas Gass (li.) sowie Vize Dr. Andreas Große. Es fehlt GCU-Finanzchef Felix Radeke. | Foto: Meinhard Koke

Der GCU-Vorstand mit Vorsitzender Antonella Lo Bue und Geschäftsführer Thomas Gass (li.) sowie Vize Dr. Andreas Große. Es fehlt GCU-Finanzchef Felix Radeke. | Foto: Meinhard Koke

Förderpreise an MINT-Talente mit Sozialkompetenzen

Bei ihrem festlichen Jahresabschluss zeigte die Dörper Unternehmens-Gemeinschaft traditionell auch wieder ein Herz für die kommende Generation auf den ChefInnen-Sesseln beziehungsweise in der Mitarbeiterschaft: Weiterer Höhepunkt war nämlich die traditionelle Verleihung der GCU-Förderpreise. Mit ihren Nachwuchspreisen würdigt die Gemeinschaft alljährlich Talente, die im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), aber auch mit ihren sozialen Kompetenzen hervorstechen. Neben SchülerInnen der beiden weiterführenden Schulen im CW-Land, also der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) und dem Carl-Fuhlrott-Gymnasium (CFG), gehen Förderpreise überdies auch an talentierte Auszubildende der GCU-Mitgliedsfirmen.

„Talente als Hoffnungsschimmer in bedrückenden Zeiten…“

„Das gibt immer wieder auch die Hoffnung, dass wir guten Nachwuchs gewinnen können“, sagte GCU-Chefin Lo Bue an die Adresse der Preisträger, während Vize Andreas Groß würdigte, dass auch die Schulleiter Markus Dätig (FBR) und Reinold Mertens (CFG) anwesend waren: „Hier ist die Welt noch in Ordnung, hier redet man miteinander…“ Zugleich bezeichnete Laudator Groß die Nachwuchs-Auszeichnung auch als positiven Kontrapunkt zur vielfach bedrückenden, schwierigen Lage: „Man hört überall nur Negatives – da tun mir diese jungen Leute, die etwas Besonderes geleistet haben, sehr gut“, freute sich der GCU-Vize, dass die Dörper Vereinigung in jedem Jahr Nachwuchs-Talente „ins Rampenlicht stellt: „Menschen, die besondere Leistungen vollbringen, brauchen auch eine Belohnung“, betonte Andreas Groß, um mit Antonella Lo Bue und Thomas Gass die GCU-„Belohnungen“ zu überreichen…

Mehr zu der Dörper Arbeitgeber-Vereinigung ist online hier zu erfahren: gcu-ev.de.

Neben Florian Siegmund sorgten Sabine Henke vom TiC-Theater sowie Co-Theaterchef Prof. Stefan Hüfner und Band sorgten für die musikalischen Intermezzi beim Festabend 2023 der Gemeinschaft Cronenberger Unternehmen (GCU) im „Kaisersaal“ des „Haus Mees“. | Foto: Meinhard Koke

Neben Florian Siegmund sorgten Sabine Henke vom TiC-Theater sowie Co-Theaterchef Prof. Stefan Hüfner und Band sorgten für die musikalischen Intermezzi beim Festabend 2023 der Gemeinschaft Cronenberger Unternehmen (GCU) im „Kaisersaal“ des „Haus Mees“. | Foto: Meinhard Koke